Schlagwort-Archive: Mord

Wissenschaftsstadt Darmstadt und Zivilgesellschaft gedenken der vor zwei Jahren durch rassistischen Terror ums Leben gekommenen Menschen in der Nachbarstadt Hanau

Aufgrund der rassistischen Verblendung des Täters wurden am 19. Februar 2020 neun Menschen aus ihren Leben gerissen. Ihre Namen sind:

Gökhan Gültekin
Sedat Gürbüz
Said Nesar Hashemi
Mercedes Kierpacz
Hamza Kurtovic
Vili Viorel Paun
Fatih Saracoclu
Ferhat Unvar
Kaloyan Velkov Weiterlesen

Thomas Fuhlbrügge liest aus „Muna“

Fällt aus!

Am 5. November 2020, um 19 Uhr 30, liest Thomas Fuhlbrügge aus seinem Regional-Thriller „Muna“ für die LiteraturInitiative im Verein Darmstadt KulturStärken im Künstlerkeller im Schloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Weiterlesen

Führung des Grünflächenamts: „Morde am Darmbach“

Das Grünflächenamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt bietet am Sonntag, den 20. September 2020, um 11 Uhr eine Führung zum Thema „Morde am Darmbach“ an, die von Udo Steinbeck geleitet wird.

„Ein guter Mord, ein echter Mord, ein schöner Mord…“ ist ein Zitat aus Büchners Woyzeck, doch der Mord in seiner Vielfalt ist nicht nur in der Literatur ein beliebtes Thema. Ob politisch oder religiös motivierte Morde, Selbstmord oder der gierige Raubmord – bei dieser Führung durch die Stadt begegnen die Besucherinnen und Besucher den verschiedenen Facetten des Mordes. Weiterlesen

Angebot für Jugendliche: Studienfahrt nach Auschwitz und Krakau

Das Jugendbildungswerk der Wissenschaftsstadt Darmstadt und das Stadtjugendpfarramt bieten auch in diesem Jahr eine Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen in der Woche vom 10. bis zum 16. Dezember 2019 dort die ehemaligen deutschen Konzentrationslager und werden sich intensiv mit der Frage beschäftigen, „wie wir in der heutigen Zeit Antisemitismus, Faschismus und Rassismus begegnen können“, so die Veranstalter. Weiterlesen

Helmut Roth liest aus seinem neuesten Kriminellen-Roman „Tödliche Fassade“

Am 16. April 2019, um 19 Uhr 30, liest der Krimi-Autor Helmut Roth aus seinem neuesten Kriminellen-Roman „Tödliche Fassade“ (Darmstadt: Ulrich Diehl Verlag 2018) in der Galerie des Restaurants Rosengarten, Frankfurter Str. 79, 64293 Darmstadt für die LiteraturInitiative im Verein Darmstadt KulturStärken e. V.

Akribische Ermittlungen zu einem unerklärlichen Autounfall in der Nähe von Darmstadt führen die Kriminalbeamten PD Rottenbach und KHK Pauli quer durch das Rhein-Main-Gebiet. Die SoKo steht vor einem Rätsel. Es gibt einige Tatverdächtige, aber keine überzeugenden Beweise. Weiterlesen

Stefanie Gregg präsentiert Mord(s)geschichten

Am 7. März 2019, um 19:30 Uhr, liest Stefanie Gregg Mord(s)geschichten unter dem Motto: „Es kommt nicht auf die Länge an“, aus: „Der Sommer der blauen Nächte“ (Berlin: Aufbau-Verlag 2018) im Künstlerkeller im Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt, für die LiteraturInitiative im Verein Darmstadt KulturStärken e. V. Weiterlesen

Open Air Kino, Konzerte und Kabarett: Sommerprogramm in der Freilichtbühne Seeheim-Jugenheim

Open Air Kino Freilichtbühne Seeheim-Jugenheim / Bild: Filmseher Kulturmanagement OHGEin magisches Filmmärchen über eine wundersame Einzelgängerin eröffnet in diesem Jahr die Open Air Kino-Saison in der Freilichtbühne: Am 6. Juni 2018 steht der britische Filmhit „Der wunderbare Garten der Bella Brown“ auf dem Programm. Damit startet das Filmseher Open Air in der Freilichtbühne Seeheim-Jugenheim. Jeweils mittwochs bis samstags laufen an lauen Sommerabenden im idyllischen Rondell der Freilichtbühne noch einmal die schönsten Filme der vergangenen zwölf Monate. Weiterlesen

Versuchter Mord zum Nachteil eines Polizeibeamten

PolizeiPfungstadt. Am Donnerstag (09.02.2017), kurz vor 18 Uhr, beobachteten Einsatzkräfte der hessischen Polizei, wie ein Mann in einen im Westring geparkten gestohlenen BMW eingestiegen war. Als die Beamten den Fahrer festnehmen wollten, flüchtete er mit dem Wagen. Dabei fuhr er direkt auf einen Polizeibeamten zu. Dieser konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat gegen den unbekannten Autofahrer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Mordes zum Nachteil des Polizeibeamten eingeleitet. Weiterlesen

Peter Benz spricht über Oskar Maria Graf

Am 24. März 2016 um 20 Uhr spricht der Oberbürgermeister a. D. Peter Benz für den Verein Darmstadt KulturStärken unter dem Titel „Verbrennt mich“ im Theater im Pädagog (TIP), Pädagogstr. 5, 64283 Darmstadt im Rahmen der Reihe Vergessene Autoren über den Sozialisten, Pazifisten und bayerischen Katholiken Oskar Maria Graf .

Der Schriftsteller Oskar Maria Graf wurde 1894 in Berg am Starnberger See geboren. Wegen einer Lesereise hielt er sich seit dem 17. Februar 1933 in Wien auf, wo er zunächst blieb. Doch statt seine Bücher in Berlin zu verbrennen, empfahl die völkische Propaganda sie sogar. Oskar Maria Graf veröffentlichte daraufhin am 12. Mai 1933 in der Wiener Arbeiter Zeitung folgenden Aufruf: „Verbrennt mich! Nach meinem ganzen Leben und nach meinem ganzen Schreiben habe ich das Recht, zu verlangen, dass meine Bücher der reinen Flamme des Scheiterhaufens überantwortet werden und nicht in die blutigen Hände und die verdorbenen Hirne der braunen Mordbande gelangen. Weiterlesen

Geschichten für das 3. Jahrtausend – Lesung mit Marc Mandel

Marc Mandel / Foto: Ellen EckhardtAm 12. Januar 2016 um 20 Uhr lädt die LiteraturInitiative Darmstadt im Verein Kultur Stärken zu einer Lesung mit Marc Mandel im Restaurant Rosengarten, Frankfurter Str. 79, 64293 Darmstadt.

Marc Mandel liest aus seiner Kurz-Krimi-Sammlung ‚Morden‘ sowie aus ‚Geschichten für das 3. Jahrtausend‘ (erscheint im Frühjahr 2016).

Die Sammlung ‚Morden‘ enthält 19 Kurzkrimis. Hier ist kein Wort zu viel – es sind Satiren. Weiterlesen