Schlagwort-Archive: Ziegelhütte

Die Mirabellen – 5 künstlerische Positionen

Seit vielen Jahren verbindet die Künstlerinnen neben ihrem kreativen Schaffen auch eine besondere Freundschaft. Bei gemeinsamen Arbeitsaufenthalten, anlässlich der Internationalen Pleinairs (1981 – 2004) in Mirabel, einem malerischen Dorf in Südfrankreich, lernten sie sich kennen und schätzen. Sie treffen sich bis heute in einem konstanten Zeitrhythmus zum persönlichen und künstlerischen Austausch. Weiterlesen

Kunstfestival „Den Bogen spannen“ in Darmstadt

Den Bogwn spannen / Bild: rfw. kommunikationDie Darmstädter Sezession feiert ihr 100. Jubiläum an 100 Tagen mit dem Kunstfestival „Den Bogen spannen“ vom 8. Juni bis 15. September 2019 in Darmstadt und Berlin. Ihr Centennial begeht die Künstlervereinigung nicht einfach als Retrospektive, es ist ein Festival der Gegenwart und mit Blick auf die Zukunft. Gezeigt wird das breite Spektrum des schöpferischen Ausdrucks von mehr als 150 Kunstschaffenden im gesamten Stadtgebiet – mal figurativ, abstrakt, konkret oder überraschend anders. Weiterlesen

Lesung mit Birgit Jasmund

Am 2. Februar 2017 um 19 Uhr 30 liest Birgit Jasmund aus dem Roman Luther und der Pesttote für die LiteraturInitiative im Verein Darmstadt KulturStärken im Künstlerhaus Ziegelhütte, Kranichsteiner Str. 110, 64289 Darmstadt im Rahmen der Reihe Der literarische Abend. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Wittenberg im Jahre 1517. Die Residenzstadt an der Elbe wird von der Pest heimgesucht. Alle nehmen an, dass auch der Student Tamme zu den Opfern gehört, obwohl seine Leiche nie auftaucht. Almuth, seine Verlobte, glaubt als Einzige an ein Komplott und schafft es, bei Martin Luther Gehör zu finden. Wenig später jedoch braucht der Geistliche selbst Almuths Hilfe. Denn nachdem seine 95 Thesen öffentlich wurden, fürchtet er um sein Leben. Birgit Jasmund: Luther und der Pesttote. Aufbauverlag 2. Auflage 2016. Weiterlesen

LiteraturInitiative Darmstadt – Lesung mit Ralf Schwob

Am 3. November 2016 um 19 Uhr liest der Schriftsteller Ralf Schwob aus dem Rhein-Main-Krimi Last Exit Goetheturm für die LiteraturInitiative im Verein Darmstadt KulturStärken im Künstlerhaus Ziegelhütte, Kranichsteiner Str. 110, 64289 Darmstadt im Rahmen der Reihe Der literarische Abend. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Ralph Schwob: Last Exit Goetheturm. Frankfurt: Societäts-Verlag 2015.

Showdown in Sachsenhausen!

Ein missglückter Banküberfall in Mannheim. Ein gelinkter Kleinkrimineller mit Spielschulden. Und vier Jungs, die auf einem Rastplatz an der A67 einen Toten und eine Tasche voller Geld finden … 1982, am Tag, als Helmut Kohl Bundeskanzler wird, finden Gummi, Andy, Bernd und Meier auf einem Parkplatz an der Autobahn einen toten Bankräuber samt Beute.

Die Jungs geraten in Panik und fliehen. Als die Polizei später am Fundort eintrifft, sind Geld und Pistole längst verschwunden. Hat sich einer von ihnen in der Nacht die Beute geholt? Gleichzeitig muss Komplize Jimmy seine Spielschulden in Frankfurt begleichen. Zu allem bereit, sucht er in der südhessischen Provinz nach seinem Anteil, bevor es auf dem Sachsenhäuser Goetheturm zu einem unerwarteten Finale kommt. Weiterlesen

Werke der Sezessions-Preisträgerin Carola Keitel an der TU Darmstadt

SchlossgrabenAm Samstag, 18. Juni 2016, um 18.00 Uhr wird das „Kunstforum der TU Darmstadt“ mit der Ausstellung „out of order“ von Carola Keitel in Anwesenheit der Künstlerin offiziell eingeweiht. Die Ausstellung der Preisträgerin der Darmstädter Sezession 2014 findet in der Ausstellungshalle des Kunstforums im Alten Hauptgebäude und im Schlossgarten statt. Im Anschluss an die Eröffnung gibt es ein Sommerfest im Schlossgraben.   Weiterlesen

Darmstädter Geschichten – Lesung mit Fritz Deppert

Fritz Deppert / Bild: Ellen EckhardtAm 14. Januar 2016 um 20 Uhr liest der Darmstädter Schriftsteller Fritz Deppert für die LiteraturInitiative im Verein Darmstadt KulturStärken im Künstlerhaus Ziegelhütte, Kranichsteiner Str. 110, 64289 Darmstadt.

Fritz Deppert liest Darmstädter Geschichten über Georg Büchner, Ernst Elias Niebergall und andere. Außerdem stellt er einen neuen Gedichtband vor und spricht über die Kunst der japanischen Versform Haiku. Weiterlesen

Der Literarischer Abend mit Annegret Held

Annegret Held / Bild:Olivier FavreDie Literaturinitiative in Darmstadt KulturStärken e. V. hat für den Literarischen November-Abend Annegret Held mit ihrem neuen Roman “Armut ist ein brennend Hemd” eingeladen. Sie liest am Donnerstag, den 05.11.2015 um 20.00 Uhr im Künstlerhaus Ziegelhütte, Kranichsteiner Str. 110.

Im 19. Jahrhundert herrschen im Westerwald Armut und harte Arbeit. Finchens Leben besteht aus Kuhstall und Kirmes. Sie betet inbrünstig zum Herrgott, muss aber auch den Herzog – und für kurze Zeit Napoleon – in ihre Gebete einschließen. Die Hoffnung von 1848 erfüllt sich im Westerwald nicht und als verheerende Hungersnöte das halbe Dorf hinwegraffen, ziehen fahrende Händler durchs Dorf, die hübschen Mädchen ein besseres Leben in London versprechen. Wie groß muss die Not sein, bis du dein Kind verkaufst? … Weiterlesen

Literarische Abend mit Anne Kanis

Die Literaturinitiative in Darmstadt KulturStärken e. V. hat für den Literarischen Oktober-Abend Anne Kanis mit ihrem ersten Roman “Nichts als ein Garten” eingeladen. Sie liest am Donnerstag, den 01.10.2015 um 20.00 Uhr im Künstlerhaus Ziegelhütte, Kranichsteiner Str. 110.

Über das Buch:
Aufrichtig und mit viel Empathie erzählt Anne Kanis’ Protagonistin von Kindheit und Jugend in der DDR, von dem Zusammenhalt ihrer Familie, von der Verzweiflung des Vaters und der Angst der Mutter, von der Kunst und ihren Bedingungen – und von jenen, die nach der Wende, mit den Härten der neuen Lebenswirklichkeit konfrontiert, damit beginnen, sich mühsam zurechtzufinden. Weiterlesen

HSE erneuert Wasser- und Gasleitungen in der Kranichsteiner Straße – Verkehrsbehinderung wegen Vollsperrung

BaustelleDie HSE erneuert in der Kranichsteiner Straße in Darmstadt Wasser- und Gasleitungen, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Während der Bauarbeiten muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Denn die Kranichsteiner Straße wird in der Zeit zwischen 5. November (Montag) und voraussichtlich 7. Dezember 2012 in einem 300 Meter langen Abschnitt zwischen Schwarzer Weg und Künstlerhaus Ziegelhütte voll gesperrt.

Von Kranichstein aus ist die Zufahrt bis zur Kastanienallee/Kleingärten weiter möglich. Vom Rhönring aus ist die Zufahrt zum Schwarzen Weg ebenfalls möglich. Weiterlesen