Landtagself tritt gegen Darmstädter Kommunalpolitiker an


9. Mai 2009 - 09:29 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FussballIn eher ungewohnten Rollen und in vergleichsweise auffälliger Aufmachung sind Darmstädter Kommunalpolitiker zu erleben, wenn sie am Mittwoch (13.05.09) um 19.30 Uhr im städtischen Stadion am Böllenfalltor auf dem grünen Rasen gegen das Fußballteam des Hessischen Landtags antreten.

Auf Torejagd gehen für die Mannschaft aus Magistrat und Stadtverordnetenversammlung etwa Oberbürgermeister und Lilien-Fan Walter Hoffmann, eigentlich ausgewiesener Eishockey-Experte; Stadtrat Jochen Partsch, bekennender Anhänger des FC Bayern München mit großen Sympathien für den SV 98 sowie neben anderen die Stadtverordneten Yücel Akdeniz, Christopher Sperling (beide Grüne) sowie Wolfgang Franz (CDU), verstärkt durch Aktive der Betriebssportgruppe der Stadtverwaltung.

In schwieriger Lage ist Rafael Reißer (CDU). Er könnte als Landtagsabgeordneter eigentlich auch für den Gast aus Wiesbaden antreten, aus gut unterrichteten Kreisen ist aber zu vernehmen, dass er im Trikot der Stadt auflaufen wird.
Für die Landtags-Elf treten unter anderem der frühere SPD-Landtagsabgeordnete Manfred Schaub, heute Bürgermeister in Baunatal, der Griesheimer CDU-Landtagsabgeordnete Gottfried Milde sowie Umwelt-Staatssekretär Mark Weinmeister an.

Wer am 13. Mai am Böllenfalltor als Favorit ins Spiel geht, ist schwer auszumachen. Die Landtags-Elf, für die auch schon der frühere Bundesaußenminister Joschka Fischer und der amtierende Bundesverteidigungsminister Franz-Josef Jung auf Torejagd gingen, tritt auf den Tag genau ein Jahr nach dem Gastspiel des Rekordmeisters FC Bayern München am Darmstädter Böllenfalltor an.

Auch wenn der Besucherrekord von damals vermutlich nicht eingestellt werden kann, freuen sich die Akteure auf dem grünen Rasen über jede Menge Zuschauer. Die Landtags-Elf wird zudem nicht mit leeren Händen nach Darmstadt kommen: Es wird eine Spende für die Jugendarbeit des SV Darmstadt 98 geben.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen