Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. 69. Darmstädter Heinerfest | DarmstadtNews.de

69. Darmstädter Heinerfest


28. Juni 2019 - 08:16 | von | Kategorie: Veranstaltung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

„Kommt alle!“ Dieser Aufforderung folgen jedes Jahr mehrere hunderttausend Besucher aus Nah und Fern, um sich dem fröhlichen Treiben in der Innenstadt Darmstadts rund um das Residenzschloss hinzugeben. Jeder ist willkommen bei den 170 kostenlosen Kulturveranstaltungen. Ein attraktives Heinerfest-Ticket bringt die Menschen schnell und preisgünstig zum Festgelände, wo Kultur, Karussells und Kulinarisches aus aller Welt locken.

Auch beim 69. Lieblingsfest (04.-08.07.19) der Heiner sind die großen und kleinen Heiner wieder eingeladen ihre Stadt neu zu entdecken, denn nur beim Heinerfest laden diese Orte zum Verweilen und Genießen ein: der idyllische Weingarten an der alten heinerfestlich-illuminierten Stadtmauer am Hinkelsturm, die barocke, fürstlich-elegante Schlossbastion oder der lauschige Bärenzwinger, wo es sich vortrefflich speisen lässt. Und nur beim Heinerfest erobern sich die Heiner den paradiesischen Schlossgraben: Da werden im HeinerTreff Jazz und Mundart geboten, derweil die kleinen Heiner nach Herzenslust beim nostalgischen Kinderfest spielen, Blumenkränze binden und sich verzaubern lassen.

Fünf fröhliche Tage im Herzen der Stadt mit vielen neuen Attraktionen, die das Herz des Volksfestfans höherschlagen lassen. Es herrscht Ausnahmestimmung, wenn mehr als 200 Schausteller aus ganz Deutschland anreisen und sich Los- und Imbissbuden oder die neuesten Fahrgeschäfte vor die ehrwürdigen historischen Gebäude in der Innenstadt schieben. Dazu gehören u.a. Deutschlands größte mobile Familien-Achterbahn „Rock & Roller Coaster“ oder das Themenkarussell „Apollo 13“, der erste und einzige voll thematisierte Giant Booster der Welt mit einer atemberaubenden Flughöhe von 55 Metern. Selbstverständlich gehört auch ein zünftiges Festzelt mit großem Biergarten mitten auf dem Karolinenplatz dazu. Aber auch Vegetarier und Veganer kommen in der neuen Streetfoodzone in der Rheinstraße auf ihre Kosten.

Musik ist in der ganzen Stadt zu hören: Auf neun Live Bühnen wird ein vielfältiges mitreißendes Musik- und Tanzprogramm geboten. Der Ponyhof gastiert im Jugendstilbad, Krone, Piazza und Carree sind mit szenebekannten DJs und Live-Acts dabei. Einmalig ist auch das anspruchsvolle Klassikprogramm: Im darmstadtium ist die MerckOrchesterwerkstatt zu Gast, in der Stadtkirche gibt es ein großes Heinerfestkonzert mit der Kantorei, und junge, mehrfach ausgezeichnete musikalische Ausnahmetalente verblüffen mit ihrem Können. Der Herrngarten lädt allabendlich zu Konzerten ein, so zu einer italienischen Nacht mit Sinfonietta und Solisten, oder einem großen Street-Tanzfestival mit bekannten Rappern und DJ Phonk. Die beliebte Band „Besidos“ gibt ihr letzes Openair-Konzert bevor sie ihre gemeinsame Karriere beenden. Doch damit nicht genug: Vor dem Staatstheater erklingt ein Bauhaus-Heiner-Konzert mit dem Staatsorchester Darmstadt, auf dem Luisenplatz zeigt Circus Waldoni fantasievolle Artistik. Straßentheater, Science Slam und Filmvorführungen gehören genauso zum vielfältigen Heinerfest-Kulturprogramm wie ein großes Sportangebot.

Auch in diesem Jahr schlägt das Herz des Heinerfests auf dem Friedensplatz. Hier verwöhnen Darmstadts Partnerstädte und hessische Gastronomen im beliebten AlleWeltTreff die Besucher mit Kultur und Kulinarik. Sehnsüchtig wird die spanische Gruppe „Tarumba Percusion“ erwartet, in die sich tausende Besucher vor zwei Jahren verliebt haben. Sie bringen mit ihrer mitreißenden Trommel-Performance spanische Lebensfreude nach Darmstadt. Mit ihren energiegeladenen Shows und Paraden ziehen sie lautstark durch die Straßen, so wie es bei den Fiestas üblich ist. Die legendäre DragqueenShow, temperamentvolle Salsa-Rhythmen, knallbuntes Bollywoodspektakel: dies sind nur ein paar kulturelle Highlights auf der AlleWeltTreff-Bühne.

Was wären die Darmstädter ohne ihre Lilien? Erstmals veranstaltet der SV Darmstadt 98 ein Auswärtsspiel und ist zu Gast im Festzelt auf dem Heinerfest. Die Fans erwartet ein Lilien-Talk mit prominenten Gästen und die Vorstellung des neuen Heimtrikots.

Beim Heinerfest wird Heinerdeutsch gebabbelt, denn Mundart wird auf allen Festplätzen gepflegt: So wird der Preis „Spirwes für Maulkunst und Lebensart“ am Samstag vor dem Fest im Staatstheater verliehen. Die Band „Banjoory“, elf Musiker aus bilden gleich bei der Heinerfest-Eröffnung den Auftakt mit ihrem Hit „Ei gude!“ Hessisch gebabbelt wird auch bei der Datterich-Inszenierung in der Stadtkirche, bei der „Hessischen Spielgemeinschaft“ im Liebighaus, bei Charly Landzettel und dem Guggugg im Schlossgraben, bei der „Spirwes-Mussiggnachd“ im AlleWeltTreff mit „Aurora de Meehl“ und den „Oigebohrne“.

Heinerfest Präsident Wolfgang Koehler ist zu Recht stolz darauf, dass das „Heinerfest ein echtes Bürgerfest ist und vom ehrenamtlichen Engagement lebt. Jahr für Jahr wird der Kreis der Förderer und Unterstützer größer. Es ist schon etwas ganz Besonderes, dass sich Vereine sowie Einrichtungen und Unternehmen, die zur Identität der Wissenschaftsstadt Darmstadt gehören, auf einem Volksfest präsentieren.“

Krönender Abschluss des beliebten Darmstädter Heinerfestes ist das große Merck Feuerwerk am Montagabend vom Dach des darmstadtiums.

Quelle: Heimatverein Darmstädter Heiner e.V.

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,