Sieben Arbeitsgruppen bearbeiten Ideen und Vorschläge aus dem Stadtteilforum Arheilgen


13. August 2015 - 08:38 | von | Kategorie: Lokal | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Im Anschluss an die Vorstellung des neuen Koordinationsteams beim 2. Stadtteilforum in Arheilgen im Muckerhaus am 15. Juli 2015 haben sich sieben Arbeitsgruppen aus interessierten Bürgerinnen und Bürgern gebildet, die nun die Ideen, Vorschläge und Anmerkungen der Auftaktveranstaltung im Mai weiter ausarbeiten werden. Aufgabe der Arbeitsgruppen ist es dabei, zu klären, welche Projekte kurz- und mittelfristig realisiert werden können, um die Lebensqualität und die Zufriedenheit in Arheilgen zu erhalten und zu verbessern. An den Arbeitsgruppen können Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine, Institutionen und Stadtverordnete mitwirken. Gegründet wurden Arbeitsgruppen zu den Themen „Inklusion: Arheilgen ohne Schwellen“, „Öffentlicher Raum: Sauberkeit und Lärm“, „Mobilität“, „Kinder, Jugendliche und Familien“, „Begegnungsräume und Nachbarschaftshilfe“, „Beteiligungsstrukturen: Vernetzung der Vereine und Initiativen“ und „Willkommenskultur: Neu in Arheilgen“ mit einem ersten Schwerpunkt auf Flüchtlinge.

Oberbürgermeister Jochen Partsch zeigt sich erfreut über das Engagement der Bürgerinnen und Bürger: „Das Stadtteilforum Arheilgen ist ein wichtiger Teil unseres vielfältigen Beteiligungsangebots für die Bürgerinnen und Bürger in den Darmstädter Stadtteilen. Nachdem bereits die Veranstaltungen im Mai und Juli 2015 auf großen Zuspruch gestoßen waren, freut es mich nun umso mehr, dass sich auch bei den nächsten Schritten, nämlich der Ausarbeitung der vorgebrachten Ideen und Vorschläge, wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren, um ihren Stadtteil aktiv mitzugestalten. Dies zeigt, dass die Angebote zur Bürgerbeteiligung in Darmstadt gut angenommen werden und die Beteiligungskultur dabei weiter gestärkt und gefestigt wird“, so der Oberbürgermeister.

Die Arbeitsgruppe „Kinder, Jugend und Familie“ trifft sich am Dienstag, 15. September 2015, um 18 Uhr in der Stadtmission, Römerstraße 34. Die Arbeitsgruppe „Begegnungsräume und Nachbarschaftshilfe“ trifft sich am Donnerstag, 01. Oktober um 18 Uhr in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Messeler Straße 112 b. Die Arbeitsgruppen sind für alle Arheilgerinnen und Arheilger offen. Interessierte können sich in der Bezirksverwaltung Arheilgen unter der Telefonnummer 06151/13-3680 melden oder sich per E-Mail an: bv.arheilgen [at] darmstadt.de wenden. Sie werden dann zum nächsten Treffen der Arbeitsgruppe eingeladen. Das 3. Stadtteilforum Arheilgen ist für Donnerstag, 05. November 2015, im Gemeindehaus der Auferstehungsgemeinde in der Messeler Straße 31 mit Bürgermeister Rafael Reißer und Stadträtin Barbara Akdeniz geplant. Dort werden die Arbeitsgruppen berichten, wie die Themen und Ideen weiter vorangetrieben werden konnten.

Das Stadtteilforum Arheilgen wird in Kooperation mit der Gemeinwesenarbeit der Diakonie und der Caritas, dem Muckerhaus, dem Demenzforum Darmstadt, dem Deutschen Roten Kreuz, der Stadtmission Arheilgen, dem Arbeitskreis Kultur & Soziales des Arheilger Stadtteilvereins, dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V., der Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt-Arheilgen und dem Kerbverein Darmstadt-Arheilgen e.V. durchgeführt.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen