Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt und Hochschule Darmstadt kooperieren bei Auslieferung von 2000 Tablets für die Darmstädter Schulen | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt und Hochschule Darmstadt kooperieren bei Auslieferung von 2000 Tablets für die Darmstädter Schulen


13. November 2020 - 06:26 | von | Kategorie: Jugend |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die Hochschule Darmstadt (h_da) kooperieren bei der Verteilung von 2000 vom Schulamt der Stadt beschafften mobilen Leihgeräte für jene Schüler, die im weiteren Verlauf der Corona-Pandemie in Quarantäne müssen und daheim nicht über die nötige Technik verfügen. Mit dem Transport der Geräte ist der lokale Radbelieferungsdienst ‚LieferradDA‘ betraut, der als Projekt an der Hochschule Darmstadt entstand, von Studierenden koordiniert und wissenschaftlich begleitet wird. Am heutigen Donnerstag (12.) haben Bürgermeister Rafael Reißer und Prof. Dr. Axel Wolfermann vom Fachbereich Bau- und Umweltingenieur/in an der h_da das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Lernstrategien für die Unterrichtung der Schülerinnen und Schüler sowohl im Klassenverband als auch auf Distanz stehen weiterhin im Fokus der Darmstädter Schulverwaltung. Denn das digitale Lernen hat, insbesondere im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung der Corona-Fallzahlen, auch nach den Schulschließungen im Frühjahr dieses Jahres nicht an Bedeutung verloren“, erläutert dazu Bürgermeister und Schuldezernent Rafael Reißer. „Flexible Lösungen für das Lehren und Lernen im Präsenzunterricht und auf Distanz sind notwendig. Dabei müssen die Prinzipien von Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit Beachtung finden. Deshalb haben wir 2000 mobile Endgeräte mit Hülle und Tastatur erworben. Eine weitere Bestellung über 1264 Geräte wurde erteilt. Die Ausgaben an die Schülerinnen und Schüler erfolgt über die Schulen. Vorangestellt war eine im Juni gestartete Bedarfsabfrage bei den Schulen. Ich freue mich, dass wir mit LieferradDA außerdem einen lokalen und nachhaltigen Lieferdienst gefunden haben, der uns bei unserem wichtigen Vorhaben unterstützt.“

„LieferradDA wird bereits von zahlreichen Darmstädter Einzelhändlern genutzt, die Kooperation mit der Stadt Darmstadt zeigt uns, dass sich unser Radbelieferungsdienst auch für weitere lokale Lieferzwecke gut eignet“, sagt Prof. Dr. Axel Wolfermann vom Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt, der das Projekt wissenschaftlich begleitet. „Wir freuen uns darauf, dass unsere studentischen Kuriere die Darmstädter Schulen demnächst radelnd und somit klimaschonend mit neuen Tablets beliefern.“

Rund 1,6 Millionen Euro werden dafür von Seiten der Stadt aufgebracht. Die Refinanzierung erfolgt aus dem extra zu diesem Zwecke aufgelegten 500 Millionen Euro schweren Sofortausstattungsprogramm von Bund und Land.

Informationen zum Projekt LieferradDA:
LieferradDA ist ein Radbelieferungsdienst für Darmstadt, der den lokalen Einzelhandel unterstützt, die Umwelt schont und den Kurieren einen attraktiven Arbeitsplatz anbietet. Studierende der Hochschule Darmstadt sowie der Frankfurt University of Applied Sciences gestalten dieses vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen geförderte Projekt. Bis Ende 2020 möchte das Projektteam zeigen, dass solch ein Lieferdienst in Darmstadt gut funktioniert, wie er gut funktioniert, was er dem Einzelhandel und der Stadt bringt und dabei die Bedingungen erforschen, unter denen das alles ein langfristiger Erfolg wird, der nach Projektende in den Dauerbetrieb übergeht.

Die Hochschule Darmstadt untersucht seit Sommer 2019 die Möglichkeit eines Belieferungskonzepts mit Lastenrädern im Rahmen des Transferprojektes „Systeminnovation für nachhaltige Entwicklung“. Gemeinsam mit der Digitalstadt Darmstadt GmbH, dem Darmstadt Citymarketing e.V. und der Darmstadt Marketing GmbH wurden erste Konzepte entwickelt. Weitere Informationen zum Projekt finden sich auf www.lieferradda.de.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , ,