Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Darmstädter City-Sommer geht in die zweite Runde – Zwölf Schausteller an fünf Orten | DarmstadtNews.de

Darmstädter City-Sommer geht in die zweite Runde – Zwölf Schausteller an fünf Orten


22. August 2020 - 07:59 | von | Kategorie: Veranstaltung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Der Darmstädter City-Sommer zur Unterstützung der Schausteller geht ab Montag, 24. August 2020, in die zweite Runde. Nach einem weiteren offiziellen Bewerbungs- und Auswahlverfahren, haben die Organisatoren jetzt bekanntgegeben, welche Angebote bis zum 27. September 2020 auf dem Friedensplatz an der Schlossgrabenmauer, auf der Grünfläche am Hinkelsturm, auf dem Karolinenplatz, am Oberwaldhaus und in der Orangerie zu finden sind.

Oberbürgermeister Jochen Partsch betont: „Mit der Verlängerung des City-Sommers wollen wir die Schausteller weiter unterstützen und für die Bürgerinnen und Bürger die Festkultur der Kirchweihen in kleinem Umfang ermöglichen. Ein erster Schritt in eine gewisse Normalität ist die Möglichkeit, Ende des Jahres Weihnachtsmärkte durchführen zu können. Wenn wir weiterhin verantwortungsbewusst die geltenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften befolgen, werden wir im nächsten Jahr auf unseren traditionsreichen Festen hoffentlich alle wieder gemeinsam feiern können.“

Ergänzend zum Darmstädter City-Sommer wird mit den 11. Darmstädter Tagen der Fotografie unter dem Motto „Skurrile Fluchten – Humor in der Fotografie“ zudem ab 12. September 2020 die Ausstellung „Trautes Heim“ (kuratiert vom Kunstforum der TU Darmstadt) auf dem Friedensplatz zu sehen sein. „Eine tolle Möglichkeit, Kunst und Festkultur miteinander zu verbinden. Während zentral auf dem Platz die Ausstellung besichtigt werden kann, gibt es Essen und Getränke bei den Schaustellern entlang der Schlossgrabenmauer“, sagt Anja Herdel, Geschäftsführerin der Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH.

Folgende Schausteller sind ab dem 24. August am Darmstädter City-Sommer beteiligt – auf dem Friedensplatz: Wilfrid Grupe (Grillwagen), Willi Koch (Stahl- und Haushaltswaren), David Levy (Pommeswagen), Günther Grupe (Greifer-Automaten). Auf dem Karolinenplatz: Barbara Felderhoff (Flammkuchen und Wein). Am Hinkelsturm: Matthias Hausmann / Grillwagen mit Getränken und Flammkuchen), Günther Ross (Süßwaren). Am Oberwaldhaus: Oliver Spagerer (Crêpes und Waffeln), Ilona Böhm (Imbisswagen und Getränke), Jürgen Unterköfler (Süßwaren).
Vom 18. bis 20. September 2020, dem Wochenende an dem die Bessunger Kerb stattgefunden hätte, werden zudem drei Schausteller in der Orangerie zu finden sein.

„Bis 13. August 2020 hatten Schausteller die Möglichkeit, eine Bewerbung mit Hygienekonzept bei Darmstadt Marketing für insgesamt 13 Standplätze in ganz Darmstadt einzureichen. Bis zum Auswahlverfahren am 17. August lagen insgesamt zwölf Bewerbungen für die bereits bespielten Plätze des City-Sommers vor. Die Organisatoren von Stadt und Darmstadt Marketing konnten somit alle Bewerber berücksichtigen. Da die Stadt allen Darmstädter Schaustellern die Möglichkeit geben möchte, teilzunehmen, wird es aufgrund der zahlreichen Bewerbungen für den Friedensplatz einen Wechsel geben. Zwei Schausteller haben sich entschieden von einer weiteren Teilnahme abzusehen, da sie nicht ihren Wunschplatz erhalten haben“, erläutert Stadtkämmerer André Schellenberg die Hintergründe zum Bewerbungsverfahren.

Damit auch die zweite Runde des Darmstädter City-Sommers erneut reibungslos ablaufen kann, ist die Mithilfe von allen Beteiligten gefragt. Neben der Beachtung der jeweils aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregelungen müssen bei Sitzmöglichkeiten auch die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher zum Schutz ihrer eigenen und der Gesundheit der anderen Gäste korrekt erfasst werden. Das Bürger- und Ordnungsamt kontrolliert die Einhaltung der Vorgaben sowie die Öffnungs- und Schließzeiten der Stände beim Darmstädter City-Sommer auf den jeweiligen Plätzen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , ,