Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Zwischenfazit: Wissenschaftsstadt Darmstadt nähert sich Ziel der 10.000 neuen Wohnungen bis 2020 | DarmstadtNews.de

Zwischenfazit: Wissenschaftsstadt Darmstadt nähert sich Ziel der 10.000 neuen Wohnungen bis 2020


8. Mai 2019 - 15:17 | von | Kategorie: Lokal |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

WohnbauDie Wissenschaftsstadt Darmstadt befindet sich beim vor vier Jahren vom Oberbürgermeister formulierten und im grün-schwarzen Koalitionsvertrag gestützten Ziel, bis zum Jahr 2020 10.000 neue Wohnungen in Darmstadt zu errichten bzw. die planungsrechtlichen Voraussetzungen für deren Bau zu schaffen, auf der Zielgeraden. Das belegt eine seit 2015 vom Stadtplanungsamt geführte und kürzlich aktualisierte Aufstellung, die bis April insgesamt 9688 gebaute oder in Planung befindliche Wohnungseinheiten in zahlreichen alten und neuen Darmstädter Stadtteilen auflistet. Damit ist das endgültige Erreichen des Planungsziels von 10.000 Wohnungen in greifbare Nähe gerückt.

Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Als wir im Jahr 2015 unser Ziel der 10.000 neuen Wohnungen bis 2020 ausgegeben haben, war das zwar ein ambitioniertes aber kein unmögliches Vorhaben. Schon damals war für mich klar ersichtlich, in welch rasantem Tempo die Wissenschaftsstadt Darmstadt als attraktiver Standort für Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur mit seiner Funktion als Oberzentrum wächst und in Zukunft auch weiter wachsen wird und dass es daher eine der wichtigsten Aufgaben des neuen Magistrats sein wird, diesem Wachstum auch mit entsprechendem neuen Wohnraum gerecht zu werden. Nun sind wir diesem Ziel sehr nahe gekommen und werden es vermutlich spätestens im Laufe kommenden Jahres erreichen. Das heißt allerdings nicht, dass wir danach in unseren Bemühungen zur Errichtung des dringend benötigten Wohnraums nachlassen werden. Im Gegenteil. In einer dynamischen Stadt wie Darmstadt mit seinen Hochschulen, Unternehmen sowie Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen ist es unser wichtigstes Ziel diese Dynamik auch mit bezahlbarem Wohnraum zu begleiten, damit die Menschen auch in Zukunft weiter in Darmstadt gut leben und arbeiten können. Dabei konzentrieren wir uns bei unseren Anstrengungen auch weiter nicht nur auf die reine Anzahl der Wohnungen, sondern vor allem auch auf die Sozialbindungen. Mindestens 25 Prozent Wohnungen im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus und 20 Prozent für niedrige Einkommen ist auch weiterhin die von uns vorgegebene Marschroute, an die sich die Investoren halten müssen, wenn die Stadt neues Planungsrecht schafft. Mein Dank gilt hier ausdrücklich allen Kooperationspartnern wie etwa der bauverein AG, den Planern aber auch allen privaten Investoren und Bauherren. Gemeinsam schaffen wir in unserer Stadt die Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum und einen auch weiterhin hochgradig attraktiven Wohnort und Lebensmittelpunkt.“

Die vom Stadtplanungsamt aufgestellte Liste führt folgende abgeschlossene oder in Planung befindliche Vorhaben aus:

In Planung
– Berliner Allee 7-9 (ehem. Nähr-Engel): 255 WE, 429 WE (App.)
– Cambrai-Fritsch- / Jefferson-Siedlung: ca. 1.400 WE für ca. 3.000 Einwohner
– Kasinostraße/Pallaswiesenstraße/Liebigstraße, B-Plan N 18.1: ca. 110 WE
– Hügelstraße 73 – 77 : 58 WE als Seniorenwohnen (45 m² – 180 m²)
– Klinikgelände Eberstadt: ca. 150 WE
– Marienplatz mind. 200 WE
– Feuerwehr Arheilgen 35 WE
– Aldi-Arheilgen 15 WE
– Kastanienallee 47 WE
– Private Vorhaben 1.066 WE

Gesamt: 3.765 WE

Teilweise im Bau und teilweise in Planung
– Lincoln-Siedlung: ca. 2.000 WE
– Eschollbrücker Straße 161 WE
– Private Vorhaben 160 WE

Gesamt: 2.321 WE

Planung abgeschlossen, aber noch nicht im Bau
– Berliner Allee (Prinovis) 166 WE
– Nieder-Ramstädter Straße (Studierendenwerk, stud.Wohnen) 180 WE
– Grafenstraße 43 WE
– Karlshof (stud. Wohnen) 130 WE
– Walkolonie – Projekt Traumhaus, B-Plan W 57 40 WE
– Robert-Bosch-Straße 16-18: 168 WE in 2 Gebäudeblöcken (vorw. 1- bis 3-Zimmer-, vereinzelt auch 4-Zimmer-Wohnungen)
– Private Vorhaben: 347 WE

Gesamt: 1.074 WE

Im Bau
– Bachgauweg 22 WE
– Thomas-Mann-Platz 51 WE
– Nieder-Ramstädter Straße 19 WE
– Dolivostraße (stud. Wohnen) 60 WE
– Kiefernweg 27 WE
– Robert-Bosch-Straße 168 WE
– ehem. EAD-Gelände: ca. 240 WE
– Elisabethenstraße 66/68, Hügelstraße 85/87: 80 WE (1,5- bis 5-Zimmer-Wohnungen)
– Holzhofallee „Holzhofpark“, ehem. Echo-Gelände: ca. 240 WE (1- bis 4-Zimmer-Wohnungen)
– Private Vorhaben 247 WE

Gesamt: 1.154 WE

Fertiggestellt
– Am Brombeerberg 14 WE
– Rodgaustraße 32 WE
– Heidelberger Landstraße 20 WE
– Heidelberger Landstraße (stud. Wohnen) 52 WE
– Wickopweg 67 WE
– Dieburger Straße 9WE
– Am Busenberg 50 WE
– Erbacher Straße 43 WE
– Am Molkenbrunnen 23 WE
– Rosenquarzweg 7 WE
– Washingtonplatz 42 WE
– Elisabethenstraße 30 WE
– Neckarstraße (stud. Wohnen) 190 WE
– Rheinstraße 26 WE + (stud. Wohnen) 77 WE
– Klappacher Straße 59 WE
– Nieder-Ramstädter Straße 24 WE
– Goebelstraße (stud. Wohnen) 20 WE
– Robert-Bosch-Straße 141 WE
– Schöfferstraße (stud. Wohnen) 330 WE
– Waldkolonie – Da Core: 115 WE
– Oppenheimer Straße, B-Plan W 55: 29 WE

Gesamt: 1.374 WE

Summe insgesamt: 9.688 WE = Wohneinheiten

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,