Drei Wochen in den Sommerferien als Schülerhilfskraft in den Materialwissenschaften


11. Mai 2009 - 07:22 | von | Kategorie: Jugend, Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die TU Darmstadt bietet Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufen 11 bis 13 während drei Wochen in den Sommerfreien (13. bis 31. Juli 2009) wieder die Möglichkeit, als Schülerhilfskräfte in den Materialwissenschaften an wissenschaftlichen Projekten mitzuarbeiten. Vorraussetzung für eine Beschäftigung sind Leistungskurse in Mathematik, Physik oder Chemie. Begeisterung an naturwissenschaftlichen Fragestellungen ist natürlich von Vorteil.

Insgesamt werden 15 Praktikumsplätze in neuen Fachgebieten angeboten. Bewerbungsfrist ist der 28. Mai 2009. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung gibt es unter www.mawi.tu-darmstadt.de.

Die gestellten Aufgaben sind herausfordernd: Die Schülerinnen und Schüler werden etwa keramische SiOC/HfO2-Nanokomposite herstellen und untersuchen, oder erkunden, wie sich Gase wie Kohlenmonoxid, Wasserstoff oder Methan durch die Änderung der elektrischen Leitfähigkeit halbleitender Metalloxide nachweisen lassen.

Die Schüler erhalten einen Praktikumsvertrag, die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden pro Woche. Für die Arbeit in den Laboren erfolgt eine Sicherheitseinweisung. Nach Beendigung wird den Schülern ein Zeugnis ausgestellt. Zum Abschluss der drei Praktikumswochen zeigen die Schüler kurze Präsentationen.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen