Unfall an der Bahnstrecke – Mann von Zug erfasst

Teilen

An der Bahnstrecke zwischen Darmstadt-Wixhausen und Erzhausen wurde am Sonntagmorgen (04.12.22) ein 35-jähriger Mann aus Darmstadt von einem durchfahrenden Zug erfasst. Der Mann wurde hierbei zu Seite geschleudert und blieb mit einer Beinfraktur neben den Gleisen liegen.

Eine Joggerin hatte den verletzten Mann gegen 10 Uhr in einem Feld neben den Gleisen gefunden und sofort Polizei und Rettungskräfte alarmiert. Nach Eingang der Meldung bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main, wurden die Gleise für den Zugverkehr gesperrt.

Als Beamte vor Ort eintrafen, war der Verletzte bei Bewusstsein und ansprechbar. Er erklärte den Beamten, dass er über die Gleise gelaufen sei und hierbei einen Zug übersehen hätte. Wann genau sich der Unfall ereignet hat und warum er über die Gleise laufen wollte, konnte der Mann nicht mehr sagen.

Zur ärztliche Versorgung seiner schweren Beinverletzung wurde er in das Klinikum nach Darmstadt gebracht. Die abschließenden Ermittlungen zu den genauen Umständen des Unfalls hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main


Teilen