EAD erhält Bundesförderung für Anschaffung von E-Lastenrädern

Teilen

Für die Anschaffung von E-Lastenfahrrädern erhält der Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) der Wissenschaftsstadt Darmstadt Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV). Mit den E-Lastenrädern will der EAD kleinere Transporte im Stadtgebiet möglichst klimafreundlich durchführen.

„Wir freuen uns sehr über die Förderzusage, die es möglich macht, die dienstliche Mobilität in Darmstadt nachhaltiger zu gestalten. Die vom EAD erworbenen E-Lastenfahrräder stehen sowohl dessen Beschäftigten als auch den Beschäftigten anderer städtischer Dienststellen zur Verfügung. Weitere Anschaffungen sind geplant“, so Stadtkämmerer André Schellenberg.

Mit der „Richtlinie zur Förderung von E-Lastenfahrrädern“ unterstützt das BMUV die Anschaffung von E-Lastenfahrrädern und -anhängern. Hier war der Förderantrag des EAD, der für den Fahrzeugpool der Wissenschaftsstadt Darmstadt verantwortlich ist, erfolgreich. Die Nutzung von E-Lastenrädern trägt beispielsweise zur Feinstaub- und Stickoxidminderung sowie zur Reduzierung von Lärmemissionen bei.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt


Teilen