Energieeffiziente und nachhaltige Gebäude: Dritte International Summer University an der h_da


3. Juli 2015 - 07:09 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Hochschule Darmstadt30 Studierende aus Europa, Asien und Übersee und damit doppelt so viele wie im Jahr zuvor besuchen die International Summer University an der Hochschule Darmstadt (h_da), die in diesem Sommer zum dritten Mal stattfindet. Unter der Federführung des Fachbereichs Bauingenieurwesen erhalten die Gaststudierenden in der Zeit vom 19. Juli bis 15. August 2015 wissenschaftliche Einblicke in den Themenkomplex „Energieeffiziente und nachhaltige Gebäude“. Vertieft wird das Programm durch bundesweite Exkursionen zu Gebäuden mit Fokus auf Energieeffizienz. Betreut werden die Gäste vom International Office der Hochschule Darmstadt, das ein umfangreiches Freizeit- und Kulturprogramm organisiert.

Im Anschluss an ein interkulturelles Training gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich zum Start der International Summer University für gut eine Woche auf Exkursion durch Süddeutschland. Neben einem kulturellen Rahmenprogramm stehen zahlreiche Besichtigungen von Gebäuden auf der Agenda. Darunter das Kunstmuseum Ravensburg, das weltweit erste Passivhaus-Museum, das Energiedorf Wildpoldsried, die BMW-Welt am Olympiapark mit ihrem großen Photovoltaik-Dach, die energieeffizient gebaute Allianz Arena sowie zahlreiche Passivhäuser in Bayern.

Zurück an der h_da liegt der Schwerpunkt der International Summer University auf einem englischsprachigen Workshop zum Themenfeld energieeffiziente und nachhaltige Gebäude. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten unter anderem mit einer Software für Energieberaterinnen und Energieberater und erstellen ein Konzept für ein energieeffizientes Haus. Geleitet wird der Workshop von Prof. Dr. Jürgen Spittank und Prof. Dr. Christoph Fritz vom Fachbereich Bauingenieurwesen. Gemeinsam besucht die Gruppe unter anderem das Institut Wohnen und Umwelt und das Passivhaus Institut Darmstadt.

Zum kulturellen Rahmenprogramm in Darmstadt gehört auch eine Führung über die Mathildenhöhe. Geleitet wird sie von Prof. Kai Buchholz vom Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt, der unter anderem zum Aspekt der ästhetischen Nachhaltigkeit erläutert. Die internationalen Studierenden besuchen im Rahmen der International Summer University zudem Deutschkurse, die vom Sprachenzentrum der Hochschule Darmstadt durchgeführt werden. Vier brasilianischen Studierenden wird die Teilnahme an der International Summer University über eine Förderung durch das „Wissenschaft ohne Grenzen“-Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) mit ermöglicht.

Zum Themenbereich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit wird an der Hochschule Darmstadt fachbereichsübergreifend gelehrt und geforscht, zum Beispiel in den Fachbereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Chemie- und Biotechnologie, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Maschinenbau und Kunststofftechnik.

Weitere Informationen zur International Summer University an der Hochschule Darmstadt finden sich unter:
http://international.h-da.de/studierende/international-summer-university/

Quelle: Hochschule Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen