Vom Pilotprojekt zum bewährten Angebot in Weiterstadt


27. Mai 2009 - 09:12 | von | Kategorie: Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Weiterstadt. Das vor ca. 18 Monaten begonnene Pilotprojekt „Windelcontainer“ hat sich als familienfreundliches Angebot der Stadt Weiterstadt fest etabliert.

Die auf dem Recyclinghof aufgestellten Container sind ein umweltfreundliches und kostensparendes Angebot, insbesondere für die jungen Familien. Wurden zu Beginn des Angebotes im Herbst 2007 nur rd. 1,2 t Windeln entsorgt, so hat sich dies bis heute erheblich gesteigert. Mit ca. 3,0 t monatlich und Spitzenwerten von fast 3,5 t hat sich Abfuhrmenge fast verdreifacht. „Die Familien mit Babys und Kleinkindern nehmen von diesem Angebot immer mehr Gebrauch und bestätigen somit den bisherigen Weg“ freut sich Weiterstadt’s Bürgermeister Peter Rohrbach.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Weiterstadt hat beschlossen, dieses Angebot weiter zu führen um damit auch ein Zeichen für die Familienfreundlichkeit der Stadt Weiterstadt zu setzen. Für die Entsorgungskosten stehen im Haushalt ca. 14.500 Euro zur Verfügung.

Die Abgabe von gebrauchten Babywindeln oder auch Windeln von inkontinenten Bürgerinnen und Bürgern aus Weiterstadt bleibt nach wie vor kostenfrei. Diese Windeln müssen nicht mit dem Restmüll entsorgt werden und helfen somit auch das Portemonnaie zu entlasten.

Der Recyclinghof, Vor den Löserbecken, ist zu folgenden Zeiten geöffnet: montags und mittwochs von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr, freitags von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr. Zusätzlich vom 1. März bis 30. November auch samstags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Für weitere Informationen stehen die MitarbeiterInnen der Stadt Weiterstadt zur Verfügung.

————————————
Quelle: Stadt Weiterstadt via Manfred Loewel

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen