Veranstaltungsprogramm 2009 des Grünflächen- und Umweltamtes erschienen


1. Mai 2009 - 09:50 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HerrngartenAuch in diesem Jahr erscheint wieder ein Programm des Grünflächen- und Umweltamtes, in dem viele Veranstaltungen rund um das Thema Natur und Kultur in Parks und Gärten sowie im Vivarium und in freier Natur angeboten werden. Dabei werden Angebote verschiedener Veranstalter gebündelt.

Der Veranstaltungskalender wird jetzt nunmehr im vierten Jahr aufgelegt und die Veranstaltungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Neben Musikveranstaltungen in den Parkanlagen, die vom städtischen Kulturamt organisiert werden, gibt es auch Veranstaltungen des Vivariums, Führungen von Darmstadt Marketing, vom Förderverein Park Rosenhöhe sowie Führungen, Vorträge und praxisorientierte Angebote wie etwa die inzwischen stark nachgefragten Rosenschnittkurse oder Blumenbindereien durch das Grünflächen- und Umweltamt.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Tag der Offenen Tür in der Stadtgärtnerei, an dem mehr über die Produktion der Frühjahrs- und Sommerblumen, die Kultur von Kübelpflanzen und über Pflanzenschutz und Düngung zu erfahren ist. Alle interessierten Bürger sind dazu eingeladen.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt kooperiert seit einigen Jahren mit GartenRheinMain. Dort lautet das diesjährige Motto: „Petersilie, Suppenkraut wächst in unserm Garten – GartenRheinMain bittet zu Tisch.“
In diesem Jahr werden hierzu in Darmstadt drei Veranstaltungen angeboten. Am 19. Juli in der Orangerie, am 15. August im Prinz-Emil-Garten und am 11. Oktober im Jagdschloss Kranichstein.

Das Programm liegt in öffentlichen Einrichtungen wie den Bezirksverwaltungen, dem Bürgerbüro West, dem Bürgerbüro Kranichstein, dem Bürgerinformationsbüro im Neuen Rathaus, im Darmstadt-Shop am Luisenplatz, im Vivarium, im Justus-Liebig-Haus sowie in der Stadtbibliothek kostenlos bereit. Bei Bedarf kann das Programm auch vom Grünflächen- und Umweltamt direkt angefordert werden. Interessenten können sich unter der Tel-Nr. 06151/132900 während der üblichen Bürozeiten an das Amt wenden.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen