Deckenerneuerung B 3 zwischen Eberstadt und Darmstadt


18. April 2009 - 09:20 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Großräumige Umleitungen seit dem 17.04.09

BaustellenschildDie B 3 erhält zwischen Darmstadt und dem Süden Eberstadts eine neue Fahrbahndecke, dies berichtet das Amt für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) Darmstadt. Vorgesehen ist hierbei die Erneuerung der Deckschichten in den Abschnitten zwischen der Ortslage Darmstadt und der Kreuzung B 3 / B 426 (Pfungstädter Straße), inklusive des Kreuzungsbereichs, sowie zwischen der A 5 Anschlussstelle DA-Eberstadt und dem Knotenpunkt B 426/ Heidelberger Landstraße im Süden von Eberstadt.

Der Oberbau ist u.a. durch den Einfluss des hohen Verkehrsaufkommens und der Witterung porös und rissig geworden. Insbesondere im Bereich der Kreuzungen hat sich die bituminöse Deckschicht verformt. Sie muss deshalb in einer Stärke von im Mittel 12 cm abgefräst und erneuert werden. Tiefergehende Schäden werden punktuell ausgebessert.

Den ersten Bauabschnitt bildet der Kreuzungsbereich B 3 (Karlsruher Straße)/B 426 (Pfungstädter Straße). Diese Arbeiten werden in zwei Phasen am Wochenende von Freitag 17.04.2009 ab 18:00 Uhr bis Montag den 20.04.2009 gegen 5:00 Uhr durchgeführt. Die Ampel wird hierbei abgeschaltet. Dafür ist in Phase 1 die Sperrung der B 3 für den Verkehr nach und von Darmstadt kommend und in Phase 2 des gesamten Knotenpunktes erforderlich. Der nächste Bauabschnitt ist zwischen der A 5 Anschlussstelle Eberstadt und der Kreuzung B 3 mit der B 426 und der Heidelberger Landstraße. Auch hier können die Bauarbeiten nur unter Vollsperrung in der Zeit von Montag 20.04.2009 bis Samstag den 26.04.2009 erfolgen. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird ab Montag, den 27.04.2009 im letzten Abschnitt die B 3 zwischen Darmstadt und der B 426 (Pfungstädter Straße) in Eberstadt erneuert. Hier erfolgen die Bauarbeiten unter halbseitiger Straßensperrung auf jeder Richtungsfahrbahn ohne Verkehrsumleitungen. Es wird lediglich ein Fahrstreifen in jeder Richtung entfallen und der verbleibende Fahrstreifen der Richtungsfahrbahnen je nach Bauphase am rechten bzw. linken Fahrbahnrand angeordnet. Bis Mitte Juni sollen dann alle Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten betragen 2,1 Mio. €. Sie werden vom Bund als Baulastträger der B 3 und der B 426 finanziert.

Bis dahin ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. In den Zeiten der Vollsperrungen wird der Verkehr über das überörtliche Straßennetz umgeleitet. Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert.

Das ASV bedauert die Erschwernisse für die Verkehrsteilnehmer, bittet aber um deren Verständnis. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten wurde die Maßnahme so ausgeschrieben, dass die Gesamtbauzeit auf ein Minimum von rund 8 Wochen begrenzt wurde. Zudem wird der erste Abschnitt an der Kreuzung B 3 (Karlsruher Straße) / B 426 (Pfungstädter Straße) bewusst am Wochenende durchgeführt, so dass der Berufsverkehr von dieser Maßnahme nicht betroffen ist.

Quelle: Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,