Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Kommunales Testzentrum führt 200 letzte Testungen durch – Keine neuen Fälle am Mittwoch – Inzidenz bei 3,1 | DarmstadtNews.de

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Kommunales Testzentrum führt 200 letzte Testungen durch – Keine neuen Fälle am Mittwoch – Inzidenz bei 3,1


30. Juni 2021 - 14:13 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Der Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich in seiner am Mittwoch, 30. Juni 2021, vor allem mit der weiter positiven Entwicklung der Fallzahlen und dem vorerst letzten Tag des Kommunalen Testzentrums auf dem Messplatz beschäftigt. Dort finden nach 170 am Dienstag (29.06.21), am Mittwoch (30.06.21) noch einmal rund 200 Testungen statt, bevor dann um 18 Uhr Schluss ist. Oberbürgermeister Jochen Partsch dankte daraufhin noch einmal allen Beteiligten beim Deutschen Roten Kreuz für die erbrachten Leistungen: „Mein Dank geht an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kommunalen Testzentrums für die schnelle, zuverlässige und hochprofessionelle Einrichtung, Organisation und Durchführung“, so Partsch. „Das dort zur Verfügung gestellte Angebot an Bürgertests war für uns enorm wichtig und hat einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag zur Kontrolle der Pandemie in Darmstadt geleistet.“

Unterdessen sind die Fallzahlen in Darmstadt weiter rückläufig, mittlerweile gibt es auch eine Angleichung an die Inzidenz des Landkreises, die schon in den vergangenen Wochen etwas niedriger als in Darmstadt gewesen ist. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, sind für die Wissenschaftsstadt Darmstadt für Mittwoch (30.06.21) keine laborbestätigten Fälle von Covid-19 dazugekommen, so dass kumuliert weiterhin 5818 Fälle in Darmstadt registriert sind. Es gab keine weiteren Todesfälle. Die Inzidenz liegt bei 3,1.

Auch in den Darmstädter Kliniken geht die Zahl der Patientinnen und Patienten weiter zurück. So befinden sich auf Normal- und Intensivstation im Klinikum Darmstadt 5 (2), im Elisabethenstift 3 (0) und im Alice-Hospital 0 (0) Patientinnen und Patienten mit Covid-19. Wie das Klinikum berichtet gibt es bereits erste Gebiete vor allem in Nordhessen, wo keine Covid-Patienten mehr in den Krankenhäusern behandelt werden müssen.

Das Impfzentrum berichtet, dass die Verteilung der digitalen Impfausweise durch das Land Hessen nun gut funktioniert und die Impfzentren entlastet. Etwas enttäuscht zeigt man sich von der Resonanz auf den Sonderimpftermin am Montag (28.06.21), von 500 gebuchten Terminen für den Impfstoff von AstraZeneca seien nur rund 300 wahrgenommen worden. Am Mittwoch (30.06.21) gibt es noch einen zweiten Sonderimpftermin.
Zusätzlich gehen die Vorbereitungen für die Quartiersimpfungen an zwei Wochenenden im Juli 2021 in Eberstadt und Kranichstein weiter.

In Schule, Kitas und Pflegeheimen gibt es derzeit kein Infektionsgeschehen.

Der Krisenstab kommt am kommenden Mittwoch, 7. Juli 2021, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,