Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Darmstadt: Kriminelle erbeuten Geld mit Enkeltrick – Wer kann Hinweise geben? | DarmstadtNews.de

Darmstadt: Kriminelle erbeuten Geld mit Enkeltrick – Wer kann Hinweise geben?


30. Juni 2021 - 14:22 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Trickbetrüger haben am Dienstag (29.06.21) mit dem altbekannten „Enkeltrick“ mehrere Tausend Euro erbeutet. Einer der Kriminellen hatte sich im Verlauf des Tages bei einer lebensälteren Frau gemeldet und sich ihr gegenüber am Telefon als Enkel ausgegeben. Mit der Geschichte, er sei in finanzielle Nöte geraten und brauche nun dringend Geld schaffte es der Unbekannte, die 84 – jährige Seniorin von seiner Identität als angeblicher Enkel zu überzeugen und zur Herausgabe ihrer Ersparnisse zu bewegen.

Diese erfolgte am Nachmittag, bei der die Dame einem Unbekannten gegen 16.30 Uhr im Pulverhäuserweg mehrere Tausend Euro überreichte. Der männliche Abholer wurde als „klein“ und „mollig“ beschrieben. Er war mit einem schwarzen glänzenden Anorak bekleidet, dessen Kapuze über den Kopf gezogen war. Sein Gesicht war von einem schwarzen Mund-Nasen-Schutz bedeckt. Nach Erhalt der Geldsumme flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Die mit dem Fall betraute Darmstädter Kriminalpolizei (K24) fragt: Wem sind am Dienstagnachmittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge mit möglicherweise ortsfremden Kennzeichen im Bereich des Pulverhäuserwegs aufgefallen und wer kann sachdienliche Hinweise in dem Fall geben? Hinweise werden an die Beamten unter der Rufnummer 06151/9690 erbeten.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse warnt die Polizei erneut und eindringlich:

Der so genannte Enkeltrick ist eine besonders hinterhältige Form des Betrugs, der für Opfer oft existenzielle Folgen haben kann. Sie können dadurch hohe Geldbeträge verlieren oder sogar um Ihre Lebensersparnisse gebracht werden.

Sollte sich bei Ihnen eine Person mit dieser oder einer ähnlichen Vorgehensweise melden, seien Sie misstrauisch und unterrichten Sie bitte im Verdachtsfall sofort die Polizei (Notruf 110). Diese steht Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Übergeben Sie niemals einer Ihnen unbekannten Person Geld und sprechen Sie unmittelbar mit Ihren nächsten Verwandten/ Bekannten über den Vorfall.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , ,