Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Oberbürgermeister Jochen Partsch ist neuer Vorsitzender des Kultursommers Südhessen | DarmstadtNews.de

Oberbürgermeister Jochen Partsch ist neuer Vorsitzender des Kultursommers Südhessen


18. Februar 2020 - 08:46 | von | Kategorie: Kultur |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch wurde am 13. Februar 2020 zum Vorsitzenden des Kultursommers Südhessen e.V.  gewählt und tritt damit die Nachfolge von Landrat Thomas Will (Landkreis Groß-Gerau) an. Vertreter des Vorsitzenden wurden Christian Engelhardt, Landrat des Landkreises Bergstraße (1. Stellvertreter), und Frank Matiaske, Landrat des Odenwaldkreises (2. Stellvertreter).

Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid dankte dem bisherigen Vorsitzenden, Landrat Will für die gute Arbeit und hieß den neuen Vorsitzenden Partsch herzlich willkommen.
Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Landkreisen die Vielfalt der Südhessischen Kulturlandschaft zu stärken und auszubauen.“

Das neue Kulturprogramm mit über 100 Veranstaltungen in Südhessen, erscheint Ende Mai und dauert bis zu den „Tagen der offenen Ateliers“ (21. + 22. September). Der 27. Kultursommer Südhessen 2020 wird offiziell am 20. Juni im Staatstheater Darmstadt mit dem politischen Drama „Aus dem Nichts“, nach dem Drehbuch von Fatih Akin, eröffnet. Der feierliche Abschluss des Kultursommers findet bereits am 18. September in Dietzenbach mit dem abwechslungsreichen Chorkonzert „Chor Hoch 3“ statt.

Zum Kultursommer Südhessen e.V. gehören neben der Wissenschaftsstadt Darmstadt die Kreise Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Odenwald und Offenbach.
Weitere Informationen zum Kultursommer Südhessen gibt es im Internet auf www.kultursommer-suedhessen.de oder telefonisch bei der Geschäftsstelle des Kultursommer Südhessen e.V. beim Regierungspräsidium Darmstadt unter 06151 – 124630.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , ,