Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Alexander von Humboldt, Karl Roth, Hanne Wittmann: Drei Plätze erhalten einen Namen | DarmstadtNews.de

Alexander von Humboldt, Karl Roth, Hanne Wittmann: Drei Plätze erhalten einen Namen


10. Februar 2020 - 10:41 | von | Kategorie: Lokal |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Drei bislang namenlose Flächen im Stadtgebiet werden künftig an bekannte Persönlichkeiten erinnern. Dies hat der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt beschlossen. Zwei der drei Flächen sind Höfe auf dem Innenstadtcampus der Technischen Universität. So heißt das Gelände zwischen ULB und Mensa künftig „Alexander-von-Humboldt-Platz“; etwas südlich davon liegt der neue „Karl-Roth-Platz“. „Hanne-Wittmann-Platz“ darf sich das Plätzchen neben dem Chor der Stadtkirche nennen (am Durchgang zur „Piazza“). Außerdem trägt die Deutsche-Telekom-Allee ihren Namen ab sofort auf ganzer Länge diese Bezeichnung; zuvor hieß ein Abschnitt „T-Online-Allee“.

Alexander von Humboldt (1769-1859) gilt als herausragender interdisziplinärer Forscher, dessen Arbeit Aspekte der Naturwissenschaften, der Technik und der Gesellschaftswissenschaften vereinte. Karl Roth (1875-1932) war Darmstädter Architekt und lehrte als Nachfolger von Friedrich Pützer Baukunst und Städtebau an der damaligen Technischen Hochschule Darmstadt. Hanne Wittmann (1918-2006) war Lehrerin am LGG und Stadtverordnete und ist nicht zuletzt dank ihrem engagierten Wirken für den Verein „Schützt Darmstadt“ unvergessen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , ,