Wissenschaftsstadt Darmstadt und ENTEGA öffnen „Darmstadt WiFi“ für unbegrenzte Nutzung


7. September 2017 - 09:17 | von | Kategorie: Info | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstadt WiFiTolle Neuigkeiten für Smartphone- und Tablet-Besitzer: User des von der Wissenschaftsstadt, der ENTEGA und der HEAG mobilo angebotenen ‚Darmstadt WiFi‘ in der Innenstadt können ab sofort unbegrenzt das städtische WLAN-Netz nutzen. Dazu ist es lediglich notwendig, sich nach jeweils einer Stunde wieder neu anzumelden. Bisher gab es bei der Nutzung ein Limit von einer Stunde für den normalen Zugang und bis zu drei Stunden, wenn der Log-in über die Darmstadt-App oder die ENTEAG-App erfolgte. Diese Begrenzungen sind, nach dem entsprechenden Ausbau der Kapazitäten durch die ENTEGA, nun aufgehoben.

Oberbürgermeister Jochen Partsch sieht in der unbegrenzten Öffnung einen weiteren Baustein auf dem Weg zur Digitalstadt: „Mit der Freischaltung des Darmstadt WiFi für unbegrenzte Nutzung gehen wir nach der Ausweitung des Netzes über nahezu die gesamte Darmstädter Innenstadt in den vergangenen zwei Jahren den nächsten sinnvollen Schritt bei der Bereitstellung digitaler städtischer Infrastruktur. Durch die Freischaltung können ab sofort alle Bürgerinnen, Bürger und Gäste die in der Innenstadt unterwegs sind, jederzeit das städtische WLAN-Netz für ihre Kommunikation nutzen. Dies ist auch im Hinblick auf den Ausbau der Wissenschaftsstadt zur Digitalstadt eine gute und wichtige Neuerung und wird den Prozess weiter vorantreiben.“

Dr. Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der ENTEGA AG, ergänzt: „Darmstadt als Digitalstadt ist damit beim Thema WiFi ganz vorne mit dabei, während andere deutsche Großstädte noch am Beginn ihrer digitalen Planungen sind. ENTEGA ist bei dem Projekt ein starker Partner der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Möglich macht dies unser hochmodernes und superschnelles Glasfasernetz.“

Aktuell wird das ‚Darmstadt WiFi‘ monatlich mehr als 60.000 Mal aufgerufen. Die Anzahl der Nutzer liegt aktuell bei rund 22.000. Bis Jahresende ist auch die Einbindung des lokalen Handels geplant. Außerdem sollen durch die Anbindung an das Netz der TU Darmstadt (eduroam) weitere Lücken in der flächendeckenden Versorgung mit kostenlosem, freiem WLAN geschlossen werden.

Das öffentliche Netz bietet den Nutzerinnen und Nutzern dabei die einfache Freischaltung des Internets, die Nutzbarkeit für alle WiFi-fähigen Endgeräte wie Notebooks, Smartphones und Tablets mit allen gängigen Betriebssystemen wie Windows, Mac OS X, Linux und Android. Erreichbar ist das Netz auf dem Marktplatz, dem Luisenplatz, in der Wilhelminenstraße, im City Carree, auf dem Ernst-Ludwig-Platz, dem Gräfin Dönhoff Platz, dem Ludwigsplatz, dem Stadtkirchplatz sowie dem Friedensplatz und dem Karolinenplatz.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , ,




Ein Kommentar
Kommentar verfassen »

  1. Sehr gut

Kommentar verfassen