30 Jahre grafische Datenverarbeitung in Darmstadt


29. Oktober 2014 - 07:48 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

ComputerVor 30 Jahre war die Computergrafik noch ein Nischenfach. Heute ist die grafische Darstellung mit Computern aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Einen wichtigen Beitrag leistete dabei das Zentrum für Foren in der grafischen Datenverarbeitung (ZGDV), das 2014 sein 30-jähriges Jubiläum feiert.

Darmstadt ist eines der Zentren zur Erforschung grafischer Datenverarbeitung. Die Technische Universität Darmstadt und das Fraunhofer IGD erforschen Möglichkeiten einer effizienten Visualisierung. 2014 ist das Jubiläumsjahrs eines weiteren Akteurs. Das „Zentrum für Foren in der grafischen Datenverarbeitung (ZGDV)“ setzt seit 30 Jahren gemeinsam mit seinen Partnern in der Computergrafik wichtige Impulse für die digitale Gesellschaft. Die enge Kooperation mit dem Fraunhofer IGD und der TU Darmstadt haben dem ZGDV zu internationalem Ansehen verholfen. „Wir bieten Wissenschaft und Wirtschaft eine Plattform für einen konstruktiven Austausch“, sagt Dr. Hans-Peter Quadt, Vorsitzender des ZGDV.

Das Fraunhofer IGD, die weltweit führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing, ist seit Jahren ein starker Partner des ZGDV. „Die verschiedenen thematischen Foren bieten uns eine gute Vernetzung und viele Kooperationen“, sagt Professor von Lukas, Standortleiter des Fraunhofer IGD in Rostock und einer der Geschäftsführer des „Forums 3Dmaritim“ im ZGDV. Die Fraunhofer-Forscher beteiligen sich unter anderem im „Forum Kultur in 3D“, das sich mit dem Erhalt unseres Kulturerbes auseinandersetzt, im „InGeoForum“ für Anbieter und Nutzer von Geodaten sowie im „Forum 3Dmaritim“, das sich mit 3D-Computergrafik in der maritimen Branche beschäftigt.

Sein Jubiläum feierte das ZGDV am 14. Oktober 2014 am Fraunhofer IGD in Darmstadt. In einem feierlichen Festakt gratulierten zahlreiche Gäste, darunter Gründer Professor José Luis Encarnação und Gastgeber Professor Dieter Fellner, Institutsleiter des Fraunhofer IGD. Hochrangige Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über die künftigen Trends in der Computergrafik und ihren Einfluss auf unsere digitale Gesellschaft. Die Bedeutung von3D-Technologien wurde schon durch den Titel der Veranstaltung deutlich: „3D Digital Society“.

Zentrum für Foren in der grafischen Datenverarbeitung (ZGDV)

Das ZGDV wurde 1984 von Prof. Dr.-Ing. José Luis Encarnação als Forschungsinstitut gegründet. Seither hat es wesentliche Entwicklungen in der grafischen Datenverarbeitung und ihren Anwendungen initiiert, aktiv begleitet und gefördert.

2009 strukturierte sich das ZGDV um. Die Forschung wurde an das Fraunhofer IGD übergeben. Das ZGDV fokussiert seine Arbeit seitdem auf die Initiierung und Organisation thematischer Foren und bietet damit eine Plattform für den Austausch von Wissenschaft, Wirtschaft und anderen Institutionen.

Quelle: Zentrum für Foren in der grafischen Datenverarbeitung e.V.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen