Kinder und Jugendliche haben einen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket – ab Oktober Beratungsstunden in den Stadtteilen


1. Oktober 2012 - 09:23 | von | Kategorie: Jugend, Soziales | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt erweitert die Informationsmöglichkeiten zum Bildungs- und Teilhabepaket nochmals und bietet im Oktober 2012 offene Beratungsstunden für Anspruchsberechtigte in den Stadtteilen an. Für Jugend- und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz ist es von besonderer Wichtigkeit, dass alle, denen die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zustehen, sie auch nutzen: „Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass alle Kinder und Jugendliche vom Recht auf Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in unserer Gesellschaft profitieren. Damit noch mehr Kinder partizipieren, haben wir zur Bekanntmachung des Bildungs- und Teilhabepaketes verschiedene Maßnahmen ergriffen. So wurde ein Informationsflyer erstellt, der die wichtigsten Informationen zum Bildungspaket enthält.“ Er ist beim Jobcenter, beim Amt für Soziales und Prävention, beim Jugendamt, beim Bürgerinformationszentrum am Luisenplatz, in den Bezirksverwaltungen und Bürgerbüros sowie bei vielen Kooperationspartnern zu bekommen. Außerdem wurden Mitte September ein weiteres Mal alle Anspruchsberechtigten angeschrieben und auf die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes hingewiesen. „Ab kommenden Monat bieten wir regelmäßig offene Beratungsstunden in den Stadtteilen an. Familien werden zum Thema Bildungs- und Teilhabepaket beraten und bekommen praktische Hilfe bei der Antragstellung“, erläutert Sozial- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz. „Darüber hinaus arbeiten wir derzeit an einem verbesserten Internetauftritt, durch den künftig alle Informationsmaterialien und Anträge für die Bürgerinnen und Bürger schneller zu finden und abzurufen sind“, kündigt Stadträtin Akdeniz an.

Die ersten offenen Sprechstunden finden am 10. Oktober in der Bezirksverwaltung Wixhausen, Falltorstraße 1, am 25. Oktober im Bürgerbüro West, Heimstättenweg 100, und am 31. Oktober in der Bezirksverwaltung Arheilgen, Rathausstraße 1, jeweils von 14 Uhr bis 16 Uhr statt. Am 17. Oktober 2012 von 10 Uhr bis 12 Uhr gibt es eine offene Sprechstunde im Stadtteilbüro Kranichstein, Grundstraße 10.

„Ich wünsche mir, dass viele anspruchsberechtigte Bürgerinnen und Bürger diesen neuen Service in Anspruch nehmen und dadurch die Möglichkeiten, die das Bildungs- und Teilhabepaket für ihre Kinder bereit hält, nutzen“, so Sozial- und Jugenddezernentin Akdeniz.

Das Amt für Soziales und Prävention bietet darüber hinaus Beratung im Stadthaus Frankfurter Straße 71, Telefon 06151/13-2506, -2488 oder von montags bis donnerstags in der Zeit von 8 Uhr bis 10 Uhr oder nach Terminvereinbarung.

Anspruch auf Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes haben Kinder und Jugendliche aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.

Die Anträge und weitere Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket gibt es im Internet unter www.darmstadt.de, Button Bürgerservice.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen