Radeln für ein gutes Klima – Mitradeln beim bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“


20. August 2012 - 11:25 | von | Kategorie: Umwelt, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Fahrrad - Bild: Flickr-User KennethMoyle Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch und der gesamte hauptamtliche Magistrat radeln mit: Am Samstag (5.08.12) fällt der Startschuss zum bundesweiten Klimaschutz-Wettbewerb „Stadtradeln“.

„Vom 25. August bis zum 14. September 2012 treten wir in die Pedale. Denn Radfahren steht für einen smarten und modernen Lebensstil, der unsere Ressourcen schont. Wir hoffen auf breite Unterstützung aller Stadtverordneten und vieler Bürgerinnen und Bürger, egal ob sie täglich zur Arbeit oder in die Schule radeln, das Fahrrad beruflich oder privat nutzen“, rufen Oberbürgermeister Jochen Partsch, Bürgermeister Rafael Reißer, Stadtkämmerer André Schellenberg, Baudezernentin Brigitte Lindscheid und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz zum Mitmachen auf. „Wir werden in diesen drei Wochen möglichst komplett aufs Fahrrad umsteigen“, versprechen sie und hoffen auf viele Unterstützer.

Alle, die in Darmstadt wohnen, arbeiten und zur Schule gehen, können für die Wissenschaftsstadt in die Pedale treten und Fahrradkilometer sammeln. Dazu einfach unter www.stadtradeln.de/darmstadt2012.html anmelden – entweder mit einem eigenen Team oder einem der bestehenden Darmstädter Teams beitreten.

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Imageförderung des Radverkehrs und Bewusst-seinsbildung in Sachen Klimaschutz. Die Hälfte aller mit dem Auto zurückgelegten Wege in der Bundesrepublik ist kürzer als fünf Kilometer – eine ideale Entfernung zum Radfahren. „Stadtradeln“ ist eine deutschlandweite Aktion des Klima-Bündnis und wird vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert und von vielen Partnern unterstützt. Die Aktion gibt es seit 2008 – die Wissenschaftsstadt Darmstadt beteiligt sich dieses Jahr zum ersten Mal. Ziel der Aktion 2012 ist, in diesen drei Wochen bundesweit 1.000 Tonnen CO2 zu vermeiden – das entspräche einer Strecke von rund 7 Millionen Kilometer; bundesweit sollen 1.000 Kommunalpolitiker aktiv mitradeln. Das bundesweite Klimabündnis prämiert die eifrigsten Kommunalparlamente, Kommunen und Stadtradler-Stars.

Die Aktion „Stadtradeln“ wird aber auch in der Wissenschaftsstadt von namhaften Firmen unterstützt. Jeder geradelte Kilometer kommt am Ende finanziell dem anerkannten Nachhaltigkeitsprojekt Hofgut Oberfeld zu Gute. An dieser Aktion beteiligen sich Volksbank, Sparkasse, Software AG Stiftung, HEAG mobilo, HSE, brass, Merck und HEAG AG. Die drei fleißigsten Darmstädter Radler können sich über eine Monatskarte der HEAG mobilo freuen, die aktivsten Schulklassen erhalten Geldspenden. Die Abschlussveranstaltung mit allen Gewinnern ist am 29. September während des Aktionstages „Rio plus 20“ auf dem Luisenplatz.

Fragen zur Aktion in Darmstadt beantwortet Michaela Peck-Täumert vom Agenda-Büro unter der Rufnummer 133908.
Mehr Informationen unter: www.stadtradeln.de/darmstadt2012.html und www.facebook.com/stadtradeln.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen