Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Stadtumbaugebiet Kapellplatz / Woogsviertel / Ostbahnhof: Bürger und Bürgerinnen können bei einem virtuellen Spaziergang durch die Altstadtanlage Anregungen geben
4. Mai 2021 Veranstaltung

Anlässlich des bundesweiten „Tags der Städtebauförderung“ werden alle Städte und Gemeinden dazu ermuntert, ihre Projekte, Planungen und Erfolge vorzustellen. Daran beteiligt sich auch die Wissenschaftsstadt Darmstadt  – sie lädt Bürgerinnen und Bürger ein, am Samstag, 8. Mai 2021 von 14 bis 16 Uhr die im Stadtumbaugebiet Kapellplatz / Woogsviertel / Ostbahnhof liegende Altstadtanlage online mit Hilfe eines virtuellen Stadtspaziergangs zu entdecken und gemeinsam über die Neugestaltung zu diskutieren. Digital dabei sein werden auch die Dezernentinnen Barbara Boczek und Barbara Akdeniz.

„Darmstadts ursprüngliche Altstadt ist im Krieg untergegangen. Die nach dem Krieg dort entstandene Bebauung dient ganz unterschiedlichen Nutzungen, der Bildung, der Erholung und dem Wohnen, das fußläufig zum Stadtzentrum gelegen ist – heute eine wichtige Qualität“, erklärt Planungsdezernentin Boczek und ergänzt: „Die Altstadtanlage birgt große Potenziale, die bei dem virtuellen Spaziergang Thema sind. So können die Wegebeziehungen von der Innenstadt bis zur alten Stadtmauer und darüber hinaus bis zum Woog verbessert werden, die Aufenthaltsqualität kann zeitgemäß gestaltet werden und mit der Ergänzung des vorhandenen Grüns wird auch die „Doppelte Innenentwicklung“ gemäß den Zielen des Masterplans gestärkt.
„Im Hinblick auf die Klimaziele, die sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt gesetzt hat und die notwendigen Klimaanpassungsmaßnahmen, sind insbesondere die zentrumsnahen Grünflächen von großer Bedeutung. Im Umkreis der alten Stadtmauer finden sich wichtige Grünelemente mit hochwertigem Baumbestand. Auch bei künftigen Maßnahmen und Planungen muss die naturnahe Begrünung mit positiven Effekten auf lokales Stadtklima, Biodiversität und Erholung weiter gestärkt werden“, betont Umweltdezernentin Barbara Akdeniz.

Die Neugestaltung der Altstadtanlage ist ein wichtiges Projekt im Stadtumbaugebiet Kapellplatz / Woogsviertel / Ostbahnhof, da hier für die Bewohnerinnen und Bewohner mehr Grün und eine höhere Aufenthaltsqualität entstehen können. Die Altstadtanlage ist darüber hinaus für alle Bürgerinnen und Bürger, sowie Besucherinnen und Besucher ein attraktiver Ort in Darmstadt, der vom Großstadtlärm abgewandt, gerne auch zum Verweilen genutzt wird. Da die Grünanlage in Teilen über der Tiefgarage des Justus-Liebig-Hauses liegt, muss die Statik des unterirdischen Bauwerkes berücksichtigt werden. Zur Neugestaltung wurde nach einem EU-weiten Vergabeverfahren Anfang 2021 das Landschaftsarchitekturbüro Planorama aus Berlin mit der Planung beauftragt. Das Projekt wird intensiv begleitet vom Stadtplanungsamt und dem Grünflächenamt sowie der NH Projektstadt.

Zu Beginn des Planungsprozesses möchte die Wissenschaftsstadt Darmstadt gemeinsam mit dem beauftragten Büro nun die Bürgerinnen und Bürger eng in den Planungsprozess einbinden und erste Hinweise und Ideen sammeln, die bei  der Planung nach Möglichkeit berücksichtigt werden sollen. Weitere Veranstaltungen sind vorgesehen, bei denen die Bürgerinnen und Bürger über vorgestellte Planungsideen diskutieren und ihre Vorstellungen dazu in den Planungsprozess einbringen können. Ebenso angesprochen ist die Lokale Partnerschaft, ein fest eingesetztes Gremium aus Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtumbaugebiets mit unterschiedlichen Interessen, das regelmäßig über die Maßnahmen und Projekte informiert wird und mitdiskutiert.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Neugestaltung der Altstadtanlage interessieren und Vorschläge und Anregungen für Verbesserungen einbringen wollen, können sich bis Donnerstag, den 6. Mai 2021, einen Einladungslink senden lassen. Dazu genügt eine E-Mail an altstadtanlage.darmstadt [at] nh-projektstadt [dot] de. Daraufhin erhält man dann eine Einladung zur Cisco WebEx-Sitzung mit Informationen zum Datenschutz. Das Programm muss nicht installiert werden, zur Teilnahme notwendig ist lediglich ein internetfähiges Endgerät mit Mikrofon.
Weitere Informationen sind unter www.darmstadt.de/foerdergebiet-da-ost zu finden.

Hintergrund
Im Jahr 2021 begehen Bund, Länder und Kommunen gemeinsam das Jubiläum „50 Jahre Städtebauförderung“. Am 8. Mai 2021 finden daher überall in Deutschland Veranstaltungen rund um die Städtebauförderung statt. Der Tag der Städtebauförderung ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat bisher rund 5,7 Millionen Euro Fördermittel von Bund und Land für das Stadtumbaugebiet Darmstadt-Ost erhalten. Ergänzt werden diese Mittel noch durch den kommunalen Anteil in Höhe von 2,8 Millionen Euro.

Quelle & Bild: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Werbung
***