Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zu den Klima- und Umweltaktionstagen ein | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zu den Klima- und Umweltaktionstagen ein


15. August 2019 - 07:53 | von | Kategorie: Umwelt, Veranstaltung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Vom 23. bis 25. August 2019 gehen die Klima- und Umweltaktionstage ‚Darmstadt aktiv‘ in die zweite Runde. Neben drei zentralen Aktionen in der Centralstation, auf dem Luisenplatz und im bioversum gibt es an den drei Tagen viele weitere Ausstellungen, Führungen und Mitmachaktionen für Klein und Groß in und um Darmstadt. Das Programm ist ab sofort auf www.umweltnetzwerk-darmstadt.de einsehbar und an allen üblichen Auslagestellen in Darmstadt erhältlich. Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind zu den Aktionstagen herzlich eingeladen.

Umweltdezernentin Barbara Akdeniz freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer für die Klima- und Umweltaktionsstage gewonnen werden konnten: „Mit den Klima- und Umweltaktionstagen wollen wir das außergewöhnliche Engagement der vielen Aktiven im Bereich Klima- und Umweltschutz in der Wissenschaftsstadt Darmstadt sichtbar machen und die Bürgerinnen und Bürger Darmstadts einladen auch einen aktiven Beitrag zu leisten. Die Themen der vielfältigen Aktionen reichen von Ernährung über Naturschutz und biologische Vielfalt bis hin zu genossenschaftlichem Bau, dem Einsatz von Solartechnik im Alltag und Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur. Das Angebot ist so facettenreich wie der Klima- und Umweltschutz in Darmstadt selbst. Dafür wollen wir noch mehr Menschen sensibilisieren und aktivieren.“

Die ersten Aktionen im Rahmen der diesjährigen Klima- und Umweltaktionstage gibt es am Freitagvormittag, 23. August. Am Abend lädt die Centralstation zusammen mit dem Umweltamt Darmstadt bei der Slamshow „Poets for Future“ zum Lauschen ein. Die Slam-Poeten Finn Holitzka und Samuel Kramer starten zusammen mit weiteren Performance-Gästen um 19 Uhr. Für das kulinarische Angebot sorgt Foodsharing Darmstadt.

Mit der Umweltinformationsbörse am Samstag (24. August) kommen dann viele Akteurinnen und Akteure ins Zentrum Darmstadts, wo sich Interessierte von 10 bis 15 Uhr auf dem Luisenplatz informieren und austauschen können. Um 10:30 Uhr verleiht Barbara Akdeniz direkt vor dem Mobilen Grünen Zimmer die Umweltdiplome an Kinder der 4. bis 6. Klassen. Die Kinder können danach mit der Umweltrallye die verschiedenen Stände erkunden. Dabei winken Belohnungen und ein Hauptpreis.

Zum Abschluss öffnen am Sonntag (25.) zwei Orte ihre Pforten: Im Prinz-Emil-Garten gibt es das internationale Kinderspielfest und im bioversum Jagdschloss Kranichstein versammeln sich zwölf Akteurinnen und Akteure zum Mitmachtag. Das internationale Kinderspielfest bietet von 11 bis 16:30 Uhr Spielstationen, Musik und Mitmachangebote und wird um 12 Uhr durch Schirmherrin Barbara Akdeniz eröffnet. Der Mitmachtag im bioversum lädt von 11 bis 17 Uhr zum Ausprobieren und Erleben ein. An allen Tagen gibt es zudem zahlreiche Führungen, Ausstellungen und Mitmachangebote dezentral in ganz Darmstadt. Die Aktionen sind bis auf wenige Ausnahmen kostenfrei. Die Klima- und Umweltaktionstage werden von dem hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert.

Die Klima- und Umweltaktionstage „Darmstadt aktiv“ werden auch dieses Jahr gemeinsam vom Umweltamt der Stadt und den engagierten Umweltakteurinnen- und akteure in und um Darmstadt organisiert. Es ist das erste gemeinsame Veranstaltungsformat des Umweltnetzwerks Darmstadt, in dem sich rund 30 Vereine, Stiftungen, Unternehmen sowie städtische Einrichtungen gemeinsam für mehr Klima- und Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit einsetzen. Im Dialog wollen sie den Bürgerinnen und Bürgern die Bedeutung von Biodiversität, Klima- und Umweltschutz sowie nachhaltigem Handeln näherbringen und sie dazu einladen, selbst aktiv zu werden.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,