Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Magistrat verlängert Anmeldeschluss zur Bewerbung der Bürgervertretung für Wettbewerb zum Neubau der Heinrich-Hoffmann Schule | DarmstadtNews.de

Magistrat verlängert Anmeldeschluss zur Bewerbung der Bürgervertretung für Wettbewerb zum Neubau der Heinrich-Hoffmann Schule


5. September 2018 - 15:15 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Nach der Ankündigung, die Planung zum Neubau der Heinrich-Hoffmann-Schule zu überarbeiten, hat der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt auch den Anmeldeschluss zur Bewerbung als sachkundige Bürgervertretung für Wettbewerb zum Neubau der Heinrich-Hoffmann Schule bis zum 30. September 2018 verlängert. Unter den Interessentinnen und Interessenten werden zwei Vertretungen für die Gesamtstadt (Mann und Frau) sowie zwei Vertretungen für die Anwohnerschaft (eine Vertretung aus der Lokalen Partnerschaft im Programm Stadtumbau und eine Vertretung für das Woogsviertel) gelost.

„Aufgrund von Hinweisen und Anmerkungen zu den Planungen zum Neubau der Heinrich-Hoffmann-Schule hatte sich der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt wie bereits kommuniziert in der vergangenen Woche dazu entschlossen, die Planung zu überarbeiten und die Magistratsvorlage zur Überarbeitung zurückgestellt. Durch die Überarbeitung der Planung in Bezug auf planerische, finanzielle und verkehrspolitische Fragestellungen wird sich der Wettbewerbsbeginn verschieben. Bürgerinnen und Bürger, die als Bürgervertretung am Preisgericht mitwirken möchten, können sich daher noch bis 30. September bewerben. Es werden Vertretungen für das Woogsviertel, die Lokale Partnerschaft im Stadtumbaugebiet, die Gesamtstadt und eine Jugendvertretung zwischen 18 und 22 Jahren gesucht“, erklärt Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Voraussetzung für die Mitwirkung als Bürgervertretung im Preisgericht ist Volljährigkeit, ein Wohnsitz in Darmstadt und keine Teilnahme am Wettbewerb als Planerin oder Planer.

Das Bewerbungsformular steht unter https://liup.de/s9Y0A oder im Bürgerberatungs- und Informationszentrum (BIZ) im Neuen Rathaus, Luisenplatz 5 a, als Drucksache zur Verfügung.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,