Besser zum Flughafen – AirLiner fährt ab 13. Dezember bis in Darmstädter Innenstadt


8. August 2015 - 09:45 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

AirLiner / Bild: HEAG mobilo GmbHUm Fahrgästen vom und zum Flughafen einen besseren Service zu bieten, wird der AirLiner, die Schnellbuslinie zum Frankfurter Flughafen, ab Fahrplanwechsel (13. Dezember 2015) wieder bis in die Darmstädter Innenstadt fahren. Zurzeit endet die Linie in Darmstadt am Hauptbahnhof.

Ab dem nächsten Fahrplanwechsel hält der AirLiner auch am Luisenplatz und an der Haltestelle „Kongresszentrum“. Einen entsprechenden Beschluss hat die DADINA-Verbandsversammlung in ihrer Sitzung vor den Sommerferien gefasst, teilen die DADINA-Vorstandsvorsitzenden Kreisbeigeordneter Christel Fleischmann und Stadträtin Cornelia Zuschke mit. Sie sehen im AirLiner eine sehr erfolgreiche Linie, was auch die Fachpresse bestätigt. So wurde die Linie kürzlich im Magazin „Regionalverkehr“ zu den zehn besten ÖPNV-Linien Deutschlands gekürt. „Die neuen Doppelstockbusse unseres Tochterunternehmens HEAG mobiBus kommen sehr gut an, das belegen auch die steigenden Fahrgastzahlen auf der Linie“, informiert Matthias Kalbfuss, Geschäftsführer der HEAG mobilo.

Zukünftig können alle Fahrgäste die komfortablen Doppelstockbusse bis in die Darmstädter Innenstadt nutzen. Durch den Halt am Kongresszentrum erhalten auch das Welcome Hotel und die Technische Universität Darmstadt die schon lange gewünschte Direktverbindung zum Frankfurter Flughafen.

„Für die Teilnehmer der nationalen und auch zunehmend internationalen Kongresse und Tagungen im darmstadtium ist die zentrale Lage ein wichtiger Aspekt. Die gute Erreichbarkeit mit verschiedenen Verkehrsmitteln wird nun zusätzlich verbessert durch den Halt des AirLiners am Kongresszentrum – passend zu unserem neuen Slogan ‚well connected‘, der natürlich neben der IT auch die Infrastruktur anspricht“, freut sich Lars Wöhler, Geschäftsführer der Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt GmbH & Co. KG.

Mit der Verlängerung der Linie bis in die Darmstädter Innenstadt werden zusätzliche Kosten in Höhe von zirka 100.000 € pro Jahr entstehen. Hiervon übernehmen das darmstadtium, das Welcome Hotel, die TU Darmstadt und die Darmstadt Marketing GmbH zusammen zirka 40.000 Euro, den Rest gibt die Stadt Darmstadt dazu.

Damit kann eine weitere Verbesserung in der ÖPNV-Bedienung durch Kooperationspartner mitfinanziert werden, freuen sich Zuschke und Fleischmann.

Quelle & Bild: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,




2 Kommentare
Kommentar verfassen »

  1. Sehr gut :)

  2. Wie wäre es denn, den Airliner endlich für Studis kostenlos zu machen?
    So viele werden es nicht sein.. Der Umweg über FFM (der es kostenlos macht) dauert einfach zu lang.

Kommentar verfassen