Buchprojekt „nachts in darmstadt“: Erscheinungstermin am 24. Juli 2009


22. Juli 2009 - 07:29 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

nichts in darmstadtDarmstadt. Edel wird es werden; innovativ, investigativ, einmalig: „nachts in darmstadt“. Mit Reportagen, Portraits, Interviews, Fotostrecken und viel Liebe zum Detail. Was birgt die Nacht für Geschichten? Mehr als 50 Darmstädter Studierende wollen es herausfinden – und nehmen die Stadt in ihrem Buch mit auf eine Reise durch die geheimnisumwitterte Nacht. Den Entstehungsprozess können Interessierte auf der Website www.nachtsindarmstadt.de hautnah miterleben.

„‚nachts in darmstadt’ ist ein durch und durch studentisches Projekt verschiedener Fachbereiche der Hochschule Darmstadt (h_da)“, erklärt Projektleiter Tobias Reitz. Der 22-Jährige und sein Team freuen sich über die enge Kooperation mit der h_da, die das Projekt wissenschaftlich und finanziell unterstützt. „Ohne die Hilfe der Hochschule, aber auch dem Darmstädter Förderkreis Kultur e.V. und lokalen Unternehmen würde unser Buch nicht erscheinen können.“

„Auf über 220 Seiten werden wir die Darmstädter Nacht durchleuchten und ihre dunkelsten Geheimnisse lüften“, verspricht Reitz. Man wolle mit dem neuen Projekt einen Querschnitt der Einwohner der südhessischen Metropole erreichen: „Nicht nur Studenten und Neu-Darmstädter, sondern auch waschechte Heiner und Ur-Hessen sollen ihre Stadt auf eine neue und ungewohnte Art kennen lernen.“

Das Themenspektrum ist dementsprechend breit gefächert: Das Geheimnis des Traums, die Geschichte der Nacht, Lichtallergie und die Brandnacht finden genauso ihren Platz wie die hiesige Clubgeschichte, die Kultkneipe Herkules und eine Reisereportage aus der ewig hellen Partnerstadt Trondheim in Norwegen.

Das Buch wird am 24. Juli 2009 in limitierter Auflage erscheinen und in dieser Nacht bei der offiziellen Release-Party im Schlosskeller vorgestellt (Eintritt fünf Euro, für Studierende vier Euro). Erhältlich wird es sein in ausgewählten Darmstädter Buchhandlungen, Boutiquen und im verlagseigenen Online-Shop für 11,90 Euro. Bis zum Release kann „nachts in darmstadt“ mit dem Gutscheincode „Nachtigall“ im Online-Shop zum Vorzugspreis von 9,90 Euro vorbestellt werden. Alle Informationen über Verkaufsstellen, Rabatte und Vorbestellungen finden sich auf www.nachtsindarmstadt.de .

Am 30. Juli findet im Jazzinstitut in Darmstadt eine nächtliche Lesereise statt. Mit informativen, witzig-skurrilen, wütenden, traurigen, aber immer unterhaltsamen Texten aus ihrem Buch „nachts in darmstadt“ nehmen die Vorleser ihre Gäste mit auf eine Reise durch die Nacht. Das breit gefächerte Themenspektrum wird den Zuhörern unter anderem von dem prominenten Gast- und Krimiautor Christian Gude und dem Poetry-Slammer Tilman Döring vorgestellt. Musikalische Klänge runden das Programm ab. Einlass mit Begrüßungs-Aperitif ab 19.30 Uhr. Eintritt: 5 Euro.

Dass die crossmediale Umsetzung auf der Website eine wichtige Rolle spielt, unterstreicht Reitz: „Ausgewählte Reportagen, Portraits, aber auch Gedichte und andere Kleintexte werden mit Audio- oder Videobeiträgen und interaktiven Angeboten verbunden, um die Geschichten des Buches online fortzusetzen.“ 

Quelle: Hochschule Darmstadt
Bild: darmspiegel Verlags GbR

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen