Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Grundstein für neues ENTEGA-Gebäude an der Kasinostraße gelegt | DarmstadtNews.de

Grundstein für neues ENTEGA-Gebäude an der Kasinostraße gelegt


21. Februar 2022 - 15:39 | von | Kategorie: Wirtschaft |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

entegaDr. Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der ENTEGA AG hat am Montag (21. Februar 2022) gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Wissenschafts- und Digitalstadt Darmstadt und ENTEGA-Aufsichtsratsvorsitzenden Jochen Partsch den Grundstein für das neue Verwaltungsgebäude des Unternehmens an der Kasinostraße gelegt. In direkter Nachbarschaft zur ENTEGA-Hauptverwaltung in der Frankfurter Straße und zum super modernen ENTEGA-Ladepark für Elektrofahrzeuge entsteht seit einigen Monaten ein fünfstöckiges Bürogebäude für rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tochterunternehmens COUNT + CARE.

„Gemeinsam mit den Architekten ist es uns gelungen, ein Gebäude zu entwerfen, das sich perfekt in die Bebauung der Umgebung einpasst, dennoch hochmodern ist und vor allem den in den vergangenen Jahren stark veränderten Anforderungen an den Arbeitsplatz der Zukunft Rechnung trägt“, so Dr. Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der ENTEGA AG. So sind in dem Gebäude neben Büroflächen und Gemeinschaftsflächen eine Cafeteria und eine Kindertagesstätte sowie Sport- und Fitnessbereiche vorgesehen. „Bei der gesamten Konzeption haben wir von Beginn an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in dem Gebäude arbeiten werden, einbezogen und ihre Vorstellungen und Wünsche einfließen lassen“, so Dr. Marie-Luise Wolff. Auch die Erfahrungen mit Homeoffice in zwei Jahren Corona-Pandemie wurden berücksichtigt und das Gebäude im Laufe der Planungen entsprechend optimiert.

Oberbürgermeister Jochen Partsch freut sich sehr, dass mit dem neuen ENTEGA-Gebäude eine lange brachliegende Leerstelle in der Stadt geschlossen wird: „Gemeinsam mit den anderen ENTEGA-Gebäuden und dem Neubau der Firma Infravision auf der anderen Seite des Geländes entsteht an dieser Stelle unserer Stadt ein hochmodernes Ensemble aus Gewerbearchitektur, das seines Gleichen sucht.“

Der Neubau umfasst eine Bruttogeschossfläche von rund 9.500 Quadratmetern und wurde vom Darmstädter Architekturbüro SHP entworfen. Neben Helligkeit, Transparenz und Großzügigkeit wurde vor allem auf die Nachhaltigkeit des Gebäudes Wert gelegt. So wird es ein „Biodiversitätsdach“ geben, in dessen Grünanlagen sich Kräuter und Gräser mit Kies und Sand abwechseln, um die Fläche besonders attraktiv für Insekten und Vögel zu gestalten. Zudem wird der Neubau nach dem anspruchsvollen LEED-Verfahren (Leadership in Energy and Environmental Design) zertifiziert. Das „LEED Green Building Rating System“ ist ein Programm zur freiwilligen Zertifizierung, das darauf zielt, die hohen Leistungen nachhaltiger Bauten zu stärken und zu fördern. Die Fassadenelemente des Gebäudes sind auf der langen Südseite mit Photovoltaik‐Modulen ausgestattet. Der dort erzeugte Strom wird für den Bedarf des Gebäudes selbst verwendet.

Der Bezug des neuen Bürogebäudes durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der COUNT + CARE ist für 2023 geplant.

Quelle: ENTEGA AG

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , ,