Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt und Merck ermöglichen zusätzliche Schwimmkurse für Kinder aus sozial benachteiligten Familien | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt und Merck ermöglichen zusätzliche Schwimmkurse für Kinder aus sozial benachteiligten Familien


1. November 2021 - 11:44 | von | Kategorie: Soziales |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

SchwimmbadUm auch Kindern aus sozial benachteiligten Familien einen Schwimmkurs anbieten zu können, haben sich der Eigenbetrieb Bäder der Wissenschaftsstadt Darmstadt und die Firma Merck auf ein gemeinsames Schwimmprojekt verständigt. Zehn zusätzliche Schwimmkurse sollen so angeboten werden. Der Eigenbetrieb Bäder stellt die erforderliche Wasserfläche zur Verfügung und das Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck übernimmt die Ausbildungskosten, wozu Trainerkosten und gegebenenfalls die Kosten eines Sprachmittlers zählen, in Höhe von zunächst 10.800 Euro für die ersten Kurse. Am Montag, 1. November 2021, stellten Bürgermeisterin Barbara Akdeniz und Dirk Sulzmann, Leiter Umfeldbeziehungen bei Merck das Vorhaben der Öffentlichkeit vor.

„Ich möchte, dass jedes Kind in Darmstadt schwimmen lernt“, sagt Bürgermeisterin und Sportdezernentin Barbara Akdeniz. „Aber um die vergangenen eineinhalb Jahre, in denen wegen Corona so gut wie kein Schulschwimmen und auch nur wenige Schwimmkurse stattfanden, aufholen zu können, fehlt es derzeit an den nötigen Übungsleitungen und Trainerinnen. Umso mehr freue ich mich, dass mit den im Nordbad und Bezirksbad Bessungen zur Verfügung stehenden Schwimmflächen der laufende Bedarf der Schulen vollständig gedeckt werden kann. Zusätzlich zum Schulschwimmen bieten derzeit außerdem elf Schwimmschulen rund 60 Stunden pro Woche Schwimmkurse im Nordbad und Bezirksbad Bessungen an. Darunter auch die Schwimmschulen der Vereine, u. a. die des DSW Darmstadt, der TSG 1846, TG 75 und Blau-Gelb-Darmstadt. Nun können wir in Kooperation mit der Firma Merck auch sozial benachteiligten Kindern ein zusätzliches Angebot machen“, so Akdeniz.

„Bereits im vergangenen Jahr haben wir als Unternehmen darüber nachgedacht, ob wir Kindern den Zugang zu Schwimmkursen ermöglichen können. Dies vor dem Hintergrund, dass aufgrund der nicht vorhandenen Möglichkeiten des Schwimmunterrichts zahlreiche Kinder nicht schwimmen lernen konnten. Nachdem nun Schwimmflächen zur Verfügung stehen, war es für uns selbstverständlich, gemeinsam mit der Stadt eine Idee zu entwickeln, damit dies so rasch wie möglich geändert werden kann. Die hierzu benötigten Geldmittel fließen aus der Merck-Rest-Cent-Aktion. Damit ist es eine Spende der Mitarbeiter und des Unternehmens und passt hervorragend in unser gesellschaftliches Engagement in der Region“, sagt Dirk Sulzmann, Leiter Umfeldbeziehungen.

Die zusätzlichen Kurse beginnen bereits zum 1. November 2021. Es ist geplant, das Projekt auch im kommenden Jahr fortzusetzen. Dann sollen insbesondere in den Sommermonaten zahlreiche weitere Intensivkurse im Hallenbad angeboten werden. „Der neue Kombibadbetrieb des Nordbades und des DSW Freibades macht es möglich“, sagt Akdeniz. „Dabei setzen wir insbesondere auch auf die Unterstützung der Schwimmschulen.“

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , ,