Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Sonderimpfaktion im Impfzentrum mit Johnson & Johnson | DarmstadtNews.de

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Sonderimpfaktion im Impfzentrum mit Johnson & Johnson


14. Juli 2021 - 12:13 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

In seiner Sitzung am Mittwoch (14.07.21) Sitzung hat sich der Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hauptsächlich mit dem Fortschritt der Impfungen sowie den leicht ansteigenden Fallzahlen befasst.

Das Gesundheitsamt meldet für die vergangene Woche (KW 27/21) in Darmstadt 26 neue Covid-19-Fälle. Kumuliert sind damit seit Beginn der Pandemie 5.866 laborbestätigte Covid-19-Fälle registriert. 5.818 von diesen gelten als genesen. Die Inzidenz liegt bei 17,5.

„Wir beobachten den bisher moderaten Anstieg der Fallzahlen sehr genau und befinden uns dazu im engen Austausch aller Verantwortlichen. Grund zur Sorge besteht aktuell jedoch nicht. Trotzdem gilt weiterhin, dass wir uns alle verantwortungsvoll und umsichtig verhalten müssen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass sich die Impfquote weiterhin so positiv entwickelt. Dazu auch noch einmal der Hinweis an Personen, die eine Covid-19-Infektion bereits hinter sich haben: Impfungen sind jetzt bereits vier bis sechs Wochen nach der Infektion möglich“, erklärt Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Das Impfzentrum bietet in den kommenden Tagen noch einmal eine Sonderimpfaktion mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson an. Der große Vorteil bei diesem Präparat: Es ist nur eine einmalige Impfung nötig, denn bereits dann ist man voll immunisiert. Es ist eine sehr gute Chance, schnell und unkompliziert den Status komplett durchgeimpft zu erreichen.“

Die Impfaktion wird durch ein Sonderkontingent möglich, das dem Impfzentrum zur Verfügung steht, und findet vom 15. bis 18. Juli 2021 statt. Eine jeweilige Anmeldung vorab unter den nachfolgenden Links ist unbedingt notwendig:
15. Juli: https://ztix.de/hp/events/5064/info
16. Juli: https://ztix.de/hp/events/5065/info
17. Juli: https://ztix.de/hp/events/5066/info
18. Juli: https://ztix.de/hp/events/5067/info

Außerdem bereitet das Impfzentrum die Quartiersimpfungen für die Bürgerinnen und Bürger in Kranichstein am kommenden Wochenende (17. und 18. Juli 2021) vor. Verimpft wird ausschließlich der Impfstoff von Biontech, eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Bürgerinnen und Bürger, die sich impfen lassen möchten, müssen aber mindestens 16 Jahre alt sein. Noch nicht Volljährige müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Die Zweitimpfung findet sechs Wochen später, am 28. und 29. August 2021 statt.

Die Lage in den Kliniken entwickelt sich weiterhin positiv. Die Covid-19-Patientenzahlen im Einzelnen auf den Normal- und Intensivstationen sehen wie folgt aus: Klinikum Darmstadt: 3 (1), Elisabethenstift: 1 (0). Im Alice-Hospital sowie den Kinderkliniken werden derzeit keine Personen mit Covid-19 behandelt.

In den Schulen werden vereinzelt positive Tests registriert, das Gesundheitsamt und die Verantwortlichen des Staatlichen wie des Städtischen Schulamts sind dazu in enger Abstimmung. Ein Ausbruchsgeschehen liegt nicht vor. Nach den Sommerferien werden nach Vorgabe des Landes Hessen in den ersten zwei Wochen nach Schulbeginn einige Änderungen eintreten, um das Risiko einer Ausbreitung von Covid-19 durch Reiserückkehrer zu mindern: So wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in diesem Zeitraum auch am Platz während des Unterrichts Pflicht sein, zudem werden die Schülerinnen und Schüler dreimal pro Woche getestet.

In den Kitas und den Pflegeeinrichtungen ist die Lage ebenfalls weiterhin stabil, auch hier sind keine Ausbruchsgeschehen zu vermelden.

Der Krisenstab wird planmäßig am Mittwoch, dem 21. Juli, wieder tagen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,