Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Den Herausforderungen der Covid-19-Pandemie nachhaltig begegnen: Erster digitaler kommunalpolitischer Workshop mit Darmstadts Partnerstädten | DarmstadtNews.de

Den Herausforderungen der Covid-19-Pandemie nachhaltig begegnen: Erster digitaler kommunalpolitischer Workshop mit Darmstadts Partnerstädten


28. Juni 2021 - 17:05 | von | Kategorie: Pressemitteilung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Lokale Lösungsansätze zur Bewältigung der Herausforderungen, die sich aus der globalen Covid-19-Pandemie ergeben, stehen im Zentrum des internationalen Austauschs mit den Partnerstädten beim kommunalpolitischen Workshop 2021. In diesem Jahr freut sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt auf offizielle Gäste aus Brescia, Bursa, Chesterfield, Freiberg, Plock, Saanen, San Antonio, Troyes und Uzhhorod, wenn auch nur im virtuellen Raum. Ziel des digitalen Formats ist der Dialog über die Chancen für nachhaltige Entwicklung in Städten und Kommunen und daraus erwachsende Kooperationsmöglichkeiten angesichts der drängenden Aufgaben unserer Zeit, wie des Klimawandels oder zuletzt der Covid-19-Pandemie.

Oberbürgermeister Jochen Partsch erklärt: „Die Pandemie verdeutlicht die Verwundbarkeit einer globalisierten Welt. Sie rückt die gegenseitige Abhängigkeit und die Auswirkungen individuellen, lokalen, regionalen, nationalen wie internationalen Handelns ins Bewusstsein. Unseren Städten und Gemeinden kommt bei der Lösung globaler Herausforderungen eine zentrale Rolle zu. Als Zentren wirtschaftlicher Aktivität sind Städte schließlich für einen Großteil des globalen Ressourcenverbrauchs und der Emissionen verantwortlich.“

Der fachliche Input des etwa dreistündigen Workshops zur post-pandemischen Stadt kommt direkt aus der Forschung. Die Schwerpunktthemen bilden nachhaltige Stadtentwicklung und nachhaltiger Tourismus, die in zwei parallele Workshops thematisiert werden. Bei einem Mayors’ Round Table sieht das Programm für den Abschluss eine Gesprächsrunde der teilnehmenden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister über Möglichkeiten der Zusammenarbeit vor.

„Auf der Grundlage unserer Partnerschaften, können wir gemeinsam an Wegen aus der Krise arbeiten, um unsere Städte nachhaltig, resilient und für alle Menschen lebenswert zu gestalten“, betont OB Partsch. „Während des Sommers wünschen sich viele Menschen wieder mehr Normalität. Reisen ist ein Teil davon. Für einige unserer Partnerstädte ist der Tourismus zugleich ein wichtiger Wirtschaftszweig. Nachhaltigen Tourismus neben nachhaltiger Stadtentwicklung zu thematisieren, ist daher ein Anliegen“, so Jochen Partsch weiter.

Der kommunalpolitische Workshop bildete traditionell den Auftakt des Europawochenendens. Mit Rücksicht auf die Covid-19-Pandemie wurde 2021 das Europawochenende zusammen mit dem Internationalen Bürgerfest und dem Grenzgang zum zweiten Mal in Folge abgesagt. Um nicht auf den Wissensaustausch verzichten zu müssen, lud Oberbürgermeister Jochen Partsch seine Amtskolleginnen und -kollegen sowie das kommunale Fachpersonal aus den Partnerstädten nun zum digitalen Workshop ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben ebenfalls die Möglichkeit, sich an den Debatten zu beteiligen.

Der Workshop findet am Donnerstag, 1. Juli 2021 von 15 bis 18.15 Uhr als digitale Konferenz statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 29. Juni 2021 zum kommunalpolitischen Workshop 2021 unter interkulturell-international [at] darmstadt [dot] de beim Amt für Interkulturelles und Internationales anmelden.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , ,