Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Polizei erneut in der Orangerie gefordert – 5 Festnahmen nach Flaschenwürfen | DarmstadtNews.de

Polizei erneut in der Orangerie gefordert – 5 Festnahmen nach Flaschenwürfen


23. Mai 2021 - 12:35 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Am späten Samstagabend (22.05.2021) hatten sich Jugendliche und Heranwachsende in Orangerie in Darmstadt getroffen und durch ihr Verhalten erneut den Einsatz der Polizei gefordert.

Wegen Ruhestörungen und einer gemeldeten Schlägerei waren die Beamten gerufen worden. Während des Einsatzes wurden sie mit mehreren Flaschen beworfen und beleidigt. Fünf Tatverdächtige konnten festgenommen werden, bei weiteren möglichen Beteiligten erfolgte ein Personalienfeststellung.

Noch vor Mitternacht gingen vermehrt Beschwerden über lärmende Jugendliche ein, die sich wetterbedingt im Bereich der Unterführung auf der Westseite der Orangerie in Höhe „Kuhschwanzeck“ aufhielten. Hierbei wurde laut Musik gehört, gegrölt und Alkohol konsumiert. Des Weiteren wurden die festgeschriebenen Abstände untereinander nicht eingehalten. Noch bevor die Beamten einschreiten konnten, erfolgte zudem eine weitere Meldung über eine Schlägerei im Orangerie-Garten.

Beim Eintreffen der Streifen kurz nach Mitternacht hatten bereits mehrere Personen den Park verlassen. Hinweise auf eine Schlägerei konnten die Beamten nicht erlangen, doch als die Einsatzkräfte im Park unterwegs waren, skandierten rund 15 Jugendliche aus dem Bereich der Unterführung polizeifeindliche Parolen in Richtung der Beamten. Zeitgleich warfen sie mehrere Flaschen aus der Gruppe heraus in Richtung der Beamten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach der Aktion flüchteten die Personen.

Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten die Beamten in der Bessunger Straße vier junge Männer und eine Frau im Alter zwischen 18 und 23 Jahren festnehmen. Alle Fünf standen unter Alkoholeinfluss. Gegen die Fünf wurde unter anderem Anzeige wegen schweren Landfriedensbruchs und tätlichen Angriff auf Polizeibeamte erstattet. Ihre Handys wurden als Beweismittel sichergestellt, da die Flaschenwürfe nach ersten Erkenntnissen gefilmt wurden.

Bei weiteren sieben Personen wurden die Personalien festgestellt. Inwieweit sie an den Flaschenwürfen und Beleidigungen beteiligt waren, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Zudem wird geprüft, inwieweit die Personen gegen die geltenden Bestimmungen in Zusammenhang mit der Eindämmung des Corona-Virus verstoßen haben.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , ,