Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Trockenheit der letzten Jahre setzte dem Stadtgrün zu – Bäume brauchen Wasser | DarmstadtNews.de

Trockenheit der letzten Jahre setzte dem Stadtgrün zu – Bäume brauchen Wasser


31. Juli 2020 - 13:40 | von | Kategorie: Aktuelles, Umwelt |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

BäumeDie extreme Trockenheit in den Jahren 2018 und 2019 bei gleichzeitig hohen Temperaturen hat den Bäumen und Gehölzen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt und dem Darmstädter Wald sehr zugesetzt. Die lang anhaltende Hitze und Trockenheit bedeutet für Bäume Stress und macht sie dadurch anfälliger für Krankheiten. Einige Bäume haben diese „Hitzesommer“ nicht überstanden und auch in diesem Jahr leiden die Bäume bereits wieder unter langanhaltender großer Trockenheit. Gerade jetzt sind die Bäume für jede Wassergabe dankbar.

Der städtische Baumbestand umfasst etwa 39.000 Bäume entlang von Straßen, in Grünanlagen, Parks, Schulen und Kindertagesstätten und etwa 10.000 weitere Bäume auf Friedhöfen. Das Grünflächenamt lässt die Bäume, die Wasser besonders dringend benötigen, bewässern.

Der Schwerpunkt der Bewässerung liegt hierbei wie in den Vorjahren zunächst auf den Jungbäumen, die das Wasser zwingend benötigen, um anzuwachsen und ein entsprechendes Wurzelwerk auszubilden, welches die Bäume später in die Lage versetzt, sich selbst mit Wasser aus dem Untergrund zu versorgen.

Der städtische Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) ist im Auftrag des Grünflächenamtes bereits seit Mitte April damit beschäftigt, die aktuell rund 1.500 Jungbäume regelmäßig mit Wasser zu versorgen. Aktuell läuft bereits der siebte Wässergang im Jahr 2020, wobei die Jungbäume bei jedem Wässergang jeweils etwa 200 Liter Wasser erhalten.

Zusätzlich zur Jungbaumwässerung werden seit Ende Juli auch rund 200 von der Trockenheit besonders betroffene, standortprägende Altbäume in den nachfolgenden Anlagen durch den EAD mit etwa 2.000 Liter Wasser pro Baum versorgt: Herrngarten, Albert-Schweitzer-Anlage, Rosenhöhe, Prinz-Emils-Garten, Wolfskehlscher Garten.

„Aktuell ist, gerade bei Straßenbäumen, jeder zusätzliche Eimer Wasser zur Unterstützung unserer für das Stadtklima essentiellen Stadtbäume sehr willkommen. Bitte helfen Sie bei der Bewässerung der Bäume in Ihrer Nachbarschaft mit und tragen Sie so dazu bei, dass in Darmstadt auch zukünftig in den Sommermonaten die Bäume für angenehmen Schatten und Luftfeuchtigkeit sorgen können. Beachten Sie bitte, dass ausschließlich unbelastetes Trink- oder Regenwasser zur Baumwässerung geeignet ist“, so Umweltdezernentin Barbara Akdeniz.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , ,