Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Bombenentschärfung: Am Freitag Einschränkungen im Bus- und Bahnbetrieb | DarmstadtNews.de

Bombenentschärfung: Am Freitag Einschränkungen im Bus- und Bahnbetrieb


12. März 2020 - 12:55 | von | Kategorie: Info, Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Wegen einer Bombenentschärfung auf dem Messplatz in Darmstadt kommt es am Freitag (13.03.20) ab 8 Uhr bis voraussichtlich 14 Uhr zu Einschränkungen im Bus- und Straßenbahnbetrieb.

Folgende Linien sind betroffen:

Ab 8 Uhr
Linie L
Die Haltestellen „Heinheimer Straße“, „Pankratiusstraße“ und „Friedrich-Ebert-Platz“ entfallen.

Linie R
Der R-Bus fährt eine verkürzte Route, die Haltestelle „Nordbahnhof“ entfällt. Die Haltestellen „Wöhlerweg“, „Daimlerweg“ und „Carl-Schenck-Ring“ entfallen in Fahrtrichtung Nordbahnhof. Die Fahrgäste werden gebeten, die gegenüberliegenden Haltestellen zu nutzen, da die Linie R als Ringlinie verkehrt. Die Haltestelle „Carl-Schenck-Ring“ ist in die Otto-Röhm-Straße in Höhe der Autovermietung Europcar verlegt.

Linien 4 und 5
Busse statt Bahnen ab Luisenplatz bis Kranichstein Bahnhof. Die Busse fahren eine Umleitung über die Kranichsteiner Straße (Linienführung Linie H) und halten jeweils in Kranichstein bis Kranichstein Bahnhof am Fahrbahnrand in Höhe der regulären Haltestellen. Die Haltestelle „Borsdorffstraße“ ist in die Jägertorstraße in Höhe des Bahnübergangs verlegt. Die Haltestellen „Willy-Brandt-Platz“, „Pallaswiesenstraße“, „Rhönring“, „Messplatz“, „Nordbad“ und „Eissporthalle“ entfallen.

Ab ca. 10.30 Uhr
Linien 6 und 7   
Busse statt Bahnen zwischen Luisenplatz und Arheilgen. Die Busse fahren eine Umleitung über Virschowstraße, Langener Straße, Gräfenhäuser Straße und Pallaswiesenstraße. Die Haltestelle „Pallaswiesenstraße“ wird angefahren. Die Haltestellen „Rhönring“, „Nordbahnhof“, „Merck“ und „Maulbeerallee“ entfallen.

Die Ersatzbusse verkehren im 15- bis 20-Minuten-Takt. Aus Kapazitätsgründen können in den Ersatzbussen keine Fahrräder mitgenommen werden. Auch ein Fahrkartenverkauf ist nicht möglich.

Die Ausweichunterkünfte für die zu evakuierenden Bürgerinnen und Bürger sind wie folgt zu erreichen:
Sporthalle Kasinostraße
Bis 8 Uhr ab Haltestelle „Messplatz“ mit der Linie 4/5 bis Willy-Brandt-Platz, Umstieg in die Linie 3 oder Linie K zur Haltestelle „Kasinostraße“, Fußweg ca. 250 Meter.

Kongresszentrum „darmstadtium“
Bis 8 Uhr ab Haltestelle „Messplatz“ mit der Linie 4/5 bis zum Luisenplatz, Umstieg in die Linien 2, 3, 9, FU, H K, KU oder L bis Haltestelle „Schloss“, Fußweg ca. 200 Meter.

RE80/RB81/RB82
Züge der VIAS verkehren von 08:00 Uhr bis 11:45 Uhr ohne Halte in Darmstadt Nord. Von 11.45 Uhr bis vsl. 14 Uhr wenden die Züge aus dem Odenwald kommend in Darmstadt Ost bzw. beginnen in Darmstadt Ost. Reisende vom Hbf in Darmstadt nutzen bitte den innerstädtischen Busverkehr. Züge von / nach Frankfurt werden ohne Halt von Groß-Umstadt Wiebelsbach über eine andere Strecke umgeleitet.

Straßenverkehr
Der Straßenverkehr rund um das Sperrgebiet wird von 8 bis etwa 14 Uhr an den entsprechenden Knotenpunkten durch die Polizei umgeleitet. Eigens eingerichtete Umleitungen wird es nicht geben. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, in diesem Zeitraum von Norden aus Arheilgen kommend Richtung Innenstadt über die Virchowstraße auf die B3 anzufahren und dann über den Tacke-Knoten Richtung Innenstadt weiter zu fahren. Als Alternativroute aus Arheilgen Richtung Innenstadt können die Jägertorstraße und dann die Kranichsteiner Straße genutzt werden.

Quellen: HEAG mobilo GmbH, Wissenschaftsstadt Darmstadt, VIAS

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,