Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Seniorenticket kommt ab dem 1. Januar 2020 | DarmstadtNews.de

Seniorenticket kommt ab dem 1. Januar 2020


10. Dezember 2019 - 09:41 | von | Kategorie: Soziales, Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

HEAG mobiBus / Bild: HEAG mobilo GmbHAb dem 1. Januar 2020 können Seniorinnen und Senioren für 365 Euro pro Jahr den ÖPNV in ganz Hessen nutzen, denn dann wird das neue ‚Seniorenticket‘ der hessischen Verkehrsverbünde eingeführt. Das Ticket ersetzt dann das von der Wissenschaftsstadt Darmstadt eingeführte Darmstädter Sozialticket für alle Menschen über 65 Jahre.

„Mit dem sogenannten ‚Seniorenticket‘ wird die Mobilität von Seniorinnen und Senioren auch in Darmstadt zukünftig noch stärker gefördert werden“, erläutert dazu Sozialdezernentin Barbara Akdeniz. „Das Seniorenticket wird unabhängig von den Einkommensverhältnissen an alle Seniorinnen und Senioren ab dem 65. Lebensjahr verkauft und ermöglicht es für 365 Euro pro Jahr den ÖPNV in ganz Hessen zu nutzen. Genau wie das Sozialticket ist auch das Seniorenticket als 9-Uhr-Monatskarte konzipiert, mit der man werktags ab 9 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen ganztägig fahren kann. Seniorinnen und Senioren fahren mit dem ÖPNV in Hessen dann noch attraktiver und vor allem günstiger und deutlich weiter als mit dem Darmstädter Sozialticket.“

Bereits im Juni dieses Jahres hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt das Darmstädter Sozialticket eingeführt, um so die Teilhabemöglichkeiten von Darmstädterinnen und Darmstädtern mit geringen Einkommen zu stärken. Beim Sozialticket handelt es sich um eine vergünstigte 9-Uhr-Monatskarte, die in drei Preisstufen innerhalb des Tarifgebiets Darmstadt erhältlich ist. Berechtigt ist, wer in Darmstadt lebt und aufgrund der Einkommensverhältnisse zum Beispiel auf Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung im Alter angewiesen ist.

Da es sich bei dem Sozialticket der Wissenschaftsstadt Darmstadt um eine freiwillige Leistung handelt, sind anderweitige Angebote auf eine vergünstigte Nutzung des ÖPNV vorrangig in Anspruch zu nehmen. Das bedeutet, dass Darmstädterinnen und Darmstädter ab 65 Jahren, die bisher einen Anspruch auf das Sozialticket hatten, ab dem 01.01.2020 auf das Seniorenticket umsteigen müssen. Allerdings ist das kein Nachteil – der ÖPNV wird für Seniorinnen und Senioren damit noch attraktiver. Denn mit umgerechnet einem Euro pro Tag sind die Fahrten mit dem Seniorenticket günstiger als mit dem Sozialticket, für das je nach Preisstufe ab 2020 bis zu 36,15 Euro pro Monat zu zahlen ist, während das Seniorenticket umgerechnet 30,41 pro Monat kostet. Zudem ist das Seniorenticket nicht auf das Tarifgebiet der Stadt Darmstadt begrenzt, sondern gilt in ganz Hessen – ohne Zuschlagszahlungen. Und Dank der gültigen Mitnahmeregelung sind auch Wochenendausflüge mit den Enkelkindern in Hessen kein Problem mehr.

Der Vorverkauf für das Seniorenticket hat bereits begonnen. Informationen gibt es über den RMV www.rmv.de. Informationen zum Darmstäter Sozialticket bekommt man ebenfalls über den RMV oder auf www.darmstadt.de und im Jobcenter bzw. dem Amt für Soziales und Prävention.

Bild: HEAG mobilo GmbH
Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,