Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Engagementbörse für interessierte Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe | DarmstadtNews.de

Engagementbörse für interessierte Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe


7. März 2018 - 09:44 | von | Kategorie: Soziales, Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Zur zweiten Engagementbörse für interessierte Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe in Darmstadt laden das Evangelische Dekanat Darmstadt-Stadt und das Freiwilligenzentrum sowie die Wissenschaftsstadt Darmstadt für Samstag, 10. März, gemeinsam ein. Von 11 bis 15 Uhr stellen sich 14 soziale Organisationen und Initiativen in der Flüchtlingshilfe im Offenen Haus, Rheinstraße 31, vor.

Die Sozialdezernentin Barbara Akdeniz sagt hierzu: „In den vergangen Jahren haben die Darmstädter Bürgerinnen und Bürger ein hohes Maß an Hilfsbereitschaft gezeigt. Die Unterstützung, die hier ehrenamtlich geleistet wird, ist ein wichtiger Baustein der Integrationsarbeit in unserer Stadt. Sie trägt wesentlich dazu bei, dass Darmstadt bunt, vielfältig, solidarisch und weltoffen wächst und dass geflüchtete Menschen hier ein neues Zuhause finden können. Ich danke daher allen ehrenamtlich engagierten HelferInnen herzlich für ihren Einsatz. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit des Einblicks in die vielfältige Arbeit des Ehrenamtes und schafft Raum für Vernetzung aller Interessierten.“

„Das ungebrochen hohe Engagement in Darmstadt für Menschen, die Schutz in unserer Stadt suchen, ist für mich beeindruckend und entspricht meinem christlichen Verständnis von Nächstenliebe“, sagt Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse, „die Engagementbörse ist ein wichtiger Beitrag zur Vernetzung der Akteurinnen und Akteure, die sich für ein gutes Zusammenleben aller Menschen in unserer Stadt einsetzen.“ Ein weiterer Schritt sei der geplante Runde Tisch Integration, der gemeinsame Konzepte entwickeln und Kompetenzen der vielfältigen Akteurinnen und Akteure in der Flüchtlingsarbeit zusammenbringen werde, so Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse.

„Wir ergänzen die Willkommenskultur durch eine Willkommensstruktur. Es gilt, beides jeweils den Anforderungen entsprechend weiter zu entwickeln. Die Aufgaben von Ehrenamtlichen in der Arbeit mit und für geflüchtete Menschen verändern sich von der Hilfe beim Ankommen zur Begleitung bei der Integration“, beschreiben Stadträtin Akdeniz und Dekanin Schmidt-Hesse, die ab 12 Uhr jeweils ein Grußwort sprechen werden, die künftigen Aufgaben.

Sarah Knöll, Freiwilligenmanagerin in der Arbeit mit Geflüchteten im Evangelischen Dekanat Darmstadt-Stadt, und Ehrenamtskoordinatorin Katharina Moosbauer vom Freiwilligenzentrum Darmstadt haben die Veranstaltung federführend organisiert und stehen während der Börse zu Auskünften bereit.

Die Ausstellenden:
Ägyptischer Verein, Akademie 55plus, Asylkreis Kranichstein, BAFF-Frauen-Kooperation, Begegnungscafé Eberstadt, Büro für Sozial- und Wohnberatung, Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta, DRK – Kreisverband-Stadt, Ev. Martin-Luther-Gemeinde, Koordinationskreis Asyl Darmstadt, Kooperation Asyl, Malteser Integrationslotsen, Offener Treff Waldkolonie/Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg, Rollender Farbraum Eberstadt

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,