Aktionstag Rio+20 auf dem Luisenplatz


24. September 2012 - 08:46 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

lokale agenda 21Am Samstag, 29. September 2012, veranstaltet das Agenda-Büro der Wissenschaftsstadt Darmstadt gemeinsam mit Akteuren der Lokalen Agenda21 und weiteren Kooperationspartnern zwischen 11 Uhr und 17 Uhr den Aktionstag Rio+20 auf dem Luisenplatz: 20 Jahre, nachdem die UN-Konferenz in Rio de Janeiro das weltweite Aktionsprogramm zur Nachhaltigkeit verabschiedet hat, wird auch in Darmstadt Bilanz gezogen und in die Zukunft geschaut.

Auf dem Programm stehen Präsentationen von innovativen Projekten zur Nachhaltigkeit, Fachvorträge, ein World-Café und künstlerische und musikalische Darbietungen.

Stadträtin Brigitte Lindscheid und Dr. Thomas Schmid, Präsident der Hessischen Landesanstalt für Umwelt und Geologie, eröffnen den Aktionstag. Gegen 11:45 Uhr verleiht die Stadträtin dann die Preise zur städtischen Klimaschutzaktion „Stadtradeln“.

Erstmals beteiligen sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt und zwei Darmstädter Schulen (Freie Waldorfschule und Edith-Stein-Schule) am Projekt „KinderKulturKarawane“ – dem offiziellen Projekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der UN-Weltdekade 2011/2012. Seit 13 Jahren ermöglicht die KinderKulturKarawane Jugendgruppen aus aller Welt Auftritte in Europa. Die Aufführung der Jugendkulturgruppe „encontrARTE“ am Aktionstag erzählt vom täglichen Leben, von Ängsten und Wünschen, vor allem aber von Hoffnungen für die Zukunft der Menschen in Guatemala.

Bereits am Abend zuvor (28.09.12) gibt es einen Fachvortrag um 19 Uhr im Offenen Haus, Rheinstraße 31, von Dipl.-Ing. Wolfgang Korthals zu „Wasserverschwendung oder nachhaltige Nutzung? Was müssen wir bei uns und weltweit in der Wasserwirtschaft ändern? – Ein Diskussionsbeitrag“. Der Referent war 30 Jahre lang in leitender Position in der Trinkwasserversorgung tätig und engagiert sich seit vielen Jahren als Agenda-21-Aktiver.

HEAG mobilo bietet am Aktionstag zwischen 12 Uhr und 16 Uhr kostenlose Probefahrten mit einem Hybridbus an. Jeweils zur vollen und halben Stunde können Interessierte bei einer 15-minütigen Rundfahrt durch die Darmstädter Innenstadt die neue Technologie erleben und mehr über das Forschungsprojekt „green move“ erfahren. HEAG mobilo beteiligte sich wie im vergangenen Jahr im Rahmen der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main an einem Forschungsprojekt zur Erprobung von Hybridbussen im Linienbetrieb. Abfahrt des Busses ist vor der Sparkasse Darmstadt in der Rheinstraße 10-12.

Im Rahmen der bundesweiten UNICEF-Kampagne „Wasser wirkt“ laden UNICEF Darmstadt und „ini_DA_für“ am Aktionstag Erwachsene und Kinder zum Mitmachen bei einer Wasserkarawane ein. Für abertausend Mädchen und Jungen in Afrika und Asien bedeutet der Auftrag „Geh´ mal Wasser holen, mein Kind“ einen stundenlangen Weg zu einem entfernt liegenden Wasserloch. Ein Kind, das nicht viele Stunden am Tag mit Wasserholen beschäftigt ist, kann zur Schule gehen und hat Zeit für die Hausaufgaben. UNICEF will mit dem Anlegen von Brunnen in Dorfnähe aktuell in Somalia Abhilfe schaffen und sammelt Spenden. Um einmal zu spüren, was es bedeutet, keinen Wasserhahn im Haus zu haben, wird bei dieser Aktion in Eimern sauberes Darmbach-Wasser in einer Karawane entlang der Landgraf-Georg-Straße getragen.

Dort wird es in die Darmbachrinne vor dem Darmstadtium geschüttet. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Darmbach, Rudolf-Mueller-Anlage (Rückseite Gartenhort). Bitte Eimer mitbringen!

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen