Rundum-Grün für Grundschüler – Mehr Sicherheit durch innovative Lösung auf Arheilger Schulwegen


23. Januar 2012 - 11:41 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

SchulkinderSeit Frühjahr 2011 werden im Rahmen der Ortskernsanierung Arheilgen vier Ortsbild prägende Bereiche der Messeler Straße umgestaltet. Als dritten neu gestalteten Bereich hat Baudezernentin Brigitte Lindscheid am Montag (23.01.12) nun mit der Kreuzung von Oberer Mühlstraße, Unterer Mühlstraße und Messeler Straße einen wichtigen innerörtlicher Knoten dem Verkehr übergeben. „Bei der Planung lag ein besonderes Augenmerk auf der Schulwegsicherheit für die Grundschulkinder der Astrid-Lindgren-Schule“, betonte die Stadträtin.

Die Analyse der Schulwege im Rahmen einer Schul-Projektwoche hatte im Jahr 2008 gezeigt, dass Kinder aus dem nördlichen Schuleinzugsbereich zwar die Messeler Straße gesichert an einer Fußgängerampel überqueren können. Die Möglichkeiten für Kinder, dann auch die Untere Mühlstraße zu queren, waren aber unbefriedigend. Da die Einrichtung weiterer Fußgängerfurten aufgrund von Grundstückszufahrten nicht in Frage kam, musste ein innovativer Weg gefunden werden. Als Lösung ist nun die Einmündung Messeler Straße/Untere Mühlstraße erstmals in Darmstadt mit einer so genannten Rundum-Grün-Ampel ausgestattet: Auf Anforderung durch Fußgänger erhalten die Autos aus allen Richtungen rot – also nun auch aus der Unteren Mühlstraße, und die Fußgänger können in allen Richtungen die Fahrbahn queren. Auf diese Weise gelangen die Schüler ampelgesichert von der nördlichen Seite der Messeler Straße auf die östliche Seite der Unteren Mühlstraße.

Eine solche Regelung hat sich in anderen Städten bereits sehr gut bewährt: Sie verbessert die Situation der Fußgänger erheblich und ist auch gerade für Grundschüler sicher.
Trotzdem bleiben die Wartezeiten für Autos in der Messeler Straße unverändert.

Neben der beschriebenen innovativen verkehrstechnischen Lösung freut Baudezernentin Lindscheid auch das bürgerschaftliche Engagement in diesem Projekt: „Das ‚Netzwerk Schule + Mobilität‘, eine Themengruppe der Darmstädter Lokalen Agenda 21, hat das Schulwegthema frühzeitig in die Planung eingespeist und nun auch für den notwendigen Informationsfluss über die gefundene Lösung an Schule und Elternschaft gesorgt.“ Mit dem Projekt werde ein wichtiger Beitrag für eine sichere und nachhaltige Mobilität von Schulkindern geleistet.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen