Darmstadt knüpft Netzwerk – Nachhaltigkeit für mehr Klimaschutzeffizienz


26. Januar 2009 - 14:49 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Nachdem bereits im Dezember vergangenen Jahres auf Einladung von Darmstadts Oberbürgermeister Walter Hoffmann und dem Darmstädter Nachhaltigkeitsdezernenten, Stadtrat Klaus Feuchtinger, die Verantwortlichen aller wichtigen städtischen Tochtergesellschaften und Eigenbetriebe mit Bezug zum Thema Klimaschutz zusammenkamen, um Kooperationsmöglichkeiten auszuloten, gab es am Montag (26.01.) eine gemeinsame Auftaktsitzung von NENA, dem Netzwerk Nachhaltigkeit für mehr Klimaschutzeffizienz.
In diesem Netzwerk werden unter Federführung des bei Stadtrat Feuchtinger angesiedelten Agenda-Büros der Wissenschaftsstadt Darmstadt die Kompetenzen aus Stadt und Stadtwirtschaft aus den Bereichen Ent- und Versorgung, Mobilität, Klimaschutz, Energie, Bauen, Wohnen und Immobilienmanagement gebündelt.
Vertreter des Vorstandes der HEAG Holding AG, der HEAG Südhessische Energie AG (HSE), Entega, HEAG mobilo, DADINA, der Bauverein AG, des städtischen Eigenbetriebes EAD, des städtischen Eigenbetriebes Immobilienmanagement und der EAG bekräftigten ihre Bereitschaft zur verstärkten Zusammenarbeit für einen effizienten Klimaschutz.
„NENA soll ein bis zweimal im Jahr tagen und einen regen Austausch innerhalb der Stadtverwaltung und der Stadtwirtschaft erzeugen sowie konkrete Arbeitsschritte für mehr Klimaschutz festlegen“, erläuterten Oberbürgermeister Walter Hoffmann und Stadtrat Klaus Feuchtinger.
Feuchtinger wies darauf hin, dass im Rahmen der Auftaktsitzung bereits erste konkrete Projekte besprochen wurden.
So ist im neu begründeten Netzwerk etwa eine Kooperation zwischen der HEAG Holding AG und der Wissenschaftsstadt Darmstadt zur Förderung von Solaranlagen angedacht, ebenso eine Zusammenarbeit zwischen dem Bauverein, dem städtischen Eigenbetrieb Immobilienmanagement IDA sowie HSE Technik zum Themenfeld Immobilienmanagement und energetische Gebäudesanierung einschließlich der Haustechnik. Auch eine gemeinsame Kampagne von Stadt, HEAG mobilo und DADINA zur weiteren Stärkung des ÖPNV sei ein gemeinsames Themenfeld, so die Akteure nach der Auftaktsitzung.
Dr. Klaus-Michael Ahrend, Vorstand der HEAG Holding AG, wies auf die breite Themenvielfalt im Netzwerk Nachhaltigkeit hin. Er würdigte hierbei die Initiative der Wissenschaftsstadt Darmstadt zur Gründung dieses Netzwerkes.
„Durch die Bündelung wichtiger Kompetenzfelder stellt sich auch die Stadtwirtschaft an die Seite der Stadt Darmstadt, um für mehr Klimaschutzeffizienz auf kommunaler Ebene zu sorgen“, zeigte sich Ahrend mit Oberbürgermeister Walter Hoffmann und Stadtrat Klaus Feuchtinger einig.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen