Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Einweihung von drei Bürgersonnenkraftwerken in Darmstadt – Sofortmaßnahme Klimaschutz umgesetzt | DarmstadtNews.de

Einweihung von drei Bürgersonnenkraftwerken in Darmstadt – Sofortmaßnahme Klimaschutz umgesetzt


9. Juli 2022 - 09:49 | von | Kategorie: Umwelt |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Der Klimawandel schreitet zügig voran und bedarf sofortiges Handeln. Die Stadtverordnetenversammlung der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat deshalb bereits im Jahr 2020 ein „Sofortprogramm Klimaschutz“ auf den Weg gebracht. Eine der darin beschlossenen 25 Maßnahmen, die Solarenergienutzung auf allen städtischen Gebäuden, wurde nun mit der Inbetriebnahme der bisher größten Bürgersolaranlage auf einem städtischen Schulgebäude und gleichzeitig auf zwei Kitas umgesetzt.

Zunächst wurde mit Hilfe von Geoinformationsdaten eine Auflistung aller Dächer öffentlicher Gebäude, die Potentiale zur Photovoltaiknutzung bieten, vom Eigenbetrieb Immobilienmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt zusammengestellt.

Für mögliche Bürgersolaranlagen wurden anschließend städtische Schul- und Kindergartengebäude ausgesucht, die relativ neu sind oder gut gedämmte und sanierte Dächer haben und somit gute Voraussetzungen für eine Nutzung von Photovoltaikanlagen über mindestens 20 Jahre bieten.

Auf Initiative des Unternehmens e.Ray Europa mit Sitz in Darmstadt wurden in Kooperation mit der Sonneninitiative e. V. aus Marburg, einem Verein zur Förderung privater Sonnenkraftwerke, vorausgewählte Dächer öffentlicher Gebäude in Bezug auf die Eignung begutachtet und die wirtschaftliche Umsetzung vor Ort geprüft.

Im nächsten Schritt erfolgte die statische Überprüfung und technische Klärung der Strom-Einspeisung mit dem regionalen Verteilnetzbetreiber der ENTEGA, der e-netz Südhessen.
„Danach wurden zunächst sechs Objekte vertieft betrachtet. Drei davon wurden jetzt realisiert. Zwei sind bereits projektiert und weitere in Vorbereitung. Die größte Bürgersolaranlage auf einem städtischen Schulgebäude, die wir heute besichtigen können, befindet sich nun in Darmstadt auf dem Dach der Georg-Büchner-Schule und zwei Kitas“, erläuterte Oberbürgermeister Jochen Partsch anlässlich der Einweihung der neuen Bürgersonnenkraftwerke am 7. Juli 2022.

Umwelt- und Klimaschutzdezernent Michael Kolmer ergänzte: „Die drei neuen Sonnenkraftwerke können mit ihrer Modulgesamtleistung von 158 Kilowatt Peak eine jährliche Menge von etwa 150 Megawattstunden Sonnenstrom erzeugen. Diese Menge deckt den Bedarf von 52 Mehrpersonenhaushalten und erspart der Umwelt pro Jahr 118 Tonnen klimaschädliches CO2.“

Das Flachdach des naturwissenschaftlichen Fachklassentraktes der Georg-Büchner-Schule war für die Bebauung mit Solaranlagen bestens geeignet. Es wurde 2010 grundsaniert und mit einer Kiesbedeckung versehen und wird jährlich gewartet. Weitere denkmalgeschützte Gebäude des Meisterbauensembles Georg-Büchner-Schule sind in Abstimmung mit der Denkmalpflege zur Belegung mit Solarmodulen im Rahmen einer Sanierung vorgesehen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,