Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: 274 neue Fälle, Inzidenz bei 767 | DarmstadtNews.de

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: 274 neue Fälle, Inzidenz bei 767


9. März 2022 - 19:57 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Der Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch, 9. März 2022, weiter mit der Entwicklung des Infektionsgeschehens in der Stadt beschäftigt. Hier wie auch in den anderen hessischen Städten sinken seit einigen Tagen die Zahlen der Neuinfizierten nicht mehr. Allerdings hat Darmstadt mit der aktuellen Inzidenz von 767 den niedrigsten Wert in Hessen.

„Omikron ist keineswegs vorbei, auch wenn sich bei manchen dieser Eindruck festgesetzt haben mag“, erklärt Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Tatsächlich befinden wir uns weiterhin mitten in der Pandemie, mit Zahlen auf einem extrem hohen Niveau. Insbesondere dort, wo viele Menschen zusammenkommen, bleibt auch das Ansteckungsrisiko unvermindert hoch. Deshalb ist weiter Vorsicht geboten, es gilt sich und andere zu schützen.“

Wie das Gesundheitsamt mitteilt, sind für die Wissenschaftsstadt Darmstadt für Mittwoch (09.03.22) 274 laborbestätigte Fälle von Covid-19 dazugekommen. Die Inzidenz liegt bei 767, ein leichtes Plus von acht Prozent zur Vorwoche.

Auch in den Darmstädter Kliniken bestätigt sich der Trend der nicht weiter fallenden bzw. stagnierenden Zahlen. Auf Normal- und Intensivstation befinden sich im Klinikum Darmstadt 18 (13), im Elisabethenstift 12 (2), im Alice-Hospital 8 (0) und in den Kinderkliniken zwei Patientinnen und Patienten mit Covid-19. Da Erkrankte isoliert werden müssen, auch wenn sie nicht ursächlich wegen Covid-19 ins Krankenhaus kamen, ist ein erhöhter Personalbedarf die Folge.

Der allgemeinen Situation entspricht die Lage in den Altenpflegeeinrichtungen, wo wieder vermehrt Covid-19-Infektionen registriert werden; die Betroffenen haben in der Regel einen milden Krankheitsverlauf. In den Schulen ist seit Montag (07.03.22) die Maskenpflicht am Platz entfallen. Jedoch, so berichtet das Staatliche Schulamt, tragen viele Schülerinnen und Schüler freiwillig weiter die Mund-Nasen-Bedeckung und beweisen damit ein vorbildliches Verantwortungsbewusstsein.

Das Ordnungsamt meldet als Ergebnis seiner Kontrollen, dass die Gastwirte insgesamt die in der Gastronomie geltende 3G-Regel einhalten.

Der Krisenstab kommt am Mittwoch, 16. März 2022, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , ,