Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Kinder- und Jugenddezernentin Akdeniz stellt Versorgungsbericht Kinderbetreuung für 2019 und 2020 vor | DarmstadtNews.de

Kinder- und Jugenddezernentin Akdeniz stellt Versorgungsbericht Kinderbetreuung für 2019 und 2020 vor


25. Juni 2021 - 08:45 | von | Kategorie: Jugend, Soziales |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Kinder- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz hat am Mittwoch, 23. Juni 2021, im Magistrat den Bericht zum Versorgungsgrad in der Kinderbetreuung der Wissenschaftsstadt Darmstadt für die Jahre 2019 und 2020 vorgestellt. Der Bericht dokumentiert den Planungs- und Ausbauprozess von Kinderbetreuungsplätzen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt, dessen Grundlage die Regelungen des achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII) sind. Darüber hinaus werden Kapazitäten, Angebots- und Trägerstrukturen in der Kinderbetreuung umfänglich beschrieben. 

„Der Bericht dokumentiert die umfangreichen Ausbauanstrengungen der Stadt Darmstadt, die die Neuerrichtung von Betreuungsplätzen sowohl in eigenen Einrichtungen als auch in Einrichtungen freier Träger seit Jahren forciert. Weitere, bereits jetzt projektierte Ausbauten dienen vor allem der Angleichung der Versorgungslagen in den Planungsräumen und der Ausstattung neuer Quartiere mit einer bedarfsgerechten Betreuungsinfrastruktur“, erklärt Akdeniz. „Die Realisierung des geplanten Rechtsanspruchs auf Ganztag für Grundschüler und Grundschülerinnen ab dem Jahr 2026 stellt die weitere große Herausforderung der kommenden Jahre dar. Die Strategiegruppe Betreuung von Kindern im Grundschulalter widmet sich derzeit der Bearbeitung dieser Fragestellung für die Stadt Darmstadt und wird ihre Ergebnisse abschließend in den städtischen Gremien vorstellen.“

Am Stichtag 31. Dezember 2020 lag die Versorgungsquote im U3-Bereich bei 44,2 Prozent. Gegenüber dem letzten Berichtsjahr 2018 wird somit eine Verbesserung der gesamtstädtischen Versorgungslage erreicht (2018: 42,0 Prozent). Im Bereich Kindergarten konnte die Versorgungslage seit dem letzten Berichtszeitpunkt ebenso deutlich verbessert werden und liegt nun bei 105,9 Prozent (2018: 102,6 Prozent).
Die Versorgungsquote beinhaltet eine Kapazitätsreserve um vorübergehende Platzreduzierungen auszugleichen, die unterjährig beispielsweise infolge von Inklusionsmaßnahmen erfolgen können.

Die Ausbauplanung basiert auf den aktuellen Daten zu Bevölkerungs- und Stadtentwicklung und setzt diese in Bezug mit sozialräumlichen Versorgungslagen in der Kinderbetreuung. „Ein besonderes Augenmerk wird in den kommenden Jahren der Frage gelten, ob und inwiefern sich Trends der Bevölkerungsentwicklung in Darmstadt infolge der Pandemie wandeln und welche mittel- bis langfristigen Auswirkungen sich hieraus auf die Versorgungslagen ergeben“, so Akdeniz abschließend.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,