Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. ADFC Fahrradklima-Test: Darmstadt verbessert sich leicht und klettert von Platz 9 auf 7 | DarmstadtNews.de

ADFC Fahrradklima-Test: Darmstadt verbessert sich leicht und klettert von Platz 9 auf 7


18. März 2021 - 08:20 | von | Kategorie: Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

FahrradBeim bundesweiten Fahrradklima-Test des ADFC konnte sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt gegenüber der Bewertung von 2018 um 0,14 Notenpunkte leicht verbessern. In der Gesamtbewertung erreichte die Stadt die Schulnote 3,66 (gerundet 3,7) und landet im bundesweiten Ranking auf Platz 7 in der Stadtgröße 100.000 bis 200.000 Einwohner. In der Bewertung von 2018 lag Darmstadt mit der Schulnote 3,8 auf Platz 9.

Oberbürgermeister und Verkehrsdezernent Jochen Partsch kommentiert das Abschneiden Darmstadts: „Das leicht verbesserte Ergebnis im Vergleich zu 2018 zeigt uns, dass wir mit dem 4×4-Programm und unseren Investitionen in die Radinfrastruktur in Darmstadt auf dem richtigen Weg sind. Dennoch ist noch Luft nach oben und mit der Schulnote 3,7 geben wir uns nicht zufrieden – wir werden das Radwegenetz weiter ausbauen und die Fahrradfreundlichkeit Darmstadts weiter steigern, damit wir bei der nächsten Bewertung in zwei Jahren ein signifikant besseres Ergebnis erzielen.“
Mit der 2019 beschlossenen Radstrategie und dem 2020 beschlossenen Maßnahmenplan mit 34 hochpriorisierten Projekten für den Radverkehr hat die Stadt die Rahmenbedingungen für eine fahrradfreundliche Stadt geschaffen. Mit der Umgestaltung der Landgraf-Georg-Straße, dem Bau der Raddirektverbindung bei Wixhausen, den Verkehrsversuchen in der Neckarstraße und am City-Ring sowie der Fertigstellung der roten Geh- und Radwegbrücke über die Rheinstraße hat die Stadt im vergangenen Jahr wegweisende Projekte umgesetzt.

„In der Kategorie ‚Radförderung in letzter Zeit‘ haben wir mit der Note 2,9 überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Da wir einige Maßnahmen erst gegen Ende oder nach der Befragungszeit fertigstellen konnten, wäre hier vielleicht eine noch bessere Bewertung möglich gewesen. So passt die Einzelnote 3,8 bei der Zusatzfrage ‚Maßnahmen in der Corona-Zeit‘ überhaupt nicht zu den vielen positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung, die wir aufgrund der Einrichtung der Verkehrsversuche erhalten haben. Daher rechnen wir damit, dass sich dieses neue Stimmungsbild zur Fahrradfreundlichkeit in der nächsten Erhebung 2022 niederschlagen wird“, so der Oberbürgermeister.

Alle zwei Jahre ermittelt der Fahrrad-Club ADFC gefördert vom Bundesverkehrsministerium in einem umfangreichen Fragenkatalog unter dem Titel „Wie fahrradfreundlich ist meine Stadt?“ das Fahrradklima in den deutschen Städten. In Darmstadt beteiligten sich mit 980 Teilnahmen überdurchschnittlich viele Menschen an der Online-Umfrage.

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , ,