Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Familienfeiern & Böllerverbot: geänderte Allgemeinverfügung für den Landkreis Darmstadt-Dieburg | DarmstadtNews.de

Familienfeiern & Böllerverbot: geänderte Allgemeinverfügung für den Landkreis Darmstadt-Dieburg


22. Dezember 2020 - 06:19 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Zur Klarstellung auf Grund eingehender Bürgeranfragen hat der Landkreis Darmstadt-Dieburg am Montag (21.12.20) eine Änderungsverfügung zur Vierten Allgemeinverfügung bekanntgegeben.

Im Wesentlichen wurde klargestellt, unter welchen Bedingungen Besuche von Partnern oder Verwandten einen gewichtigen Grund darstellen, der eine Ausnahme von der Ausgangssperre, insbesondere für Menschen mit Wohnsitz außerhalb des Landkreises (heimkehrende Kinder, Eltern, Geschwister), rechtfertigt.

Das Weihnachtsfest im engsten Familienkreis bleibt damit möglich. Auch eine Übernachtung ist von der Formulierung gedeckt. „Wir wünschen allen Familien ein harmonisches Fest und wissen gleichzeitig um die Problematik der gewährten Freiheiten. Wir raten zur Besonnenheit und jeder einzelnen Familie dazu, die Teilnehmerzahl beim Weihnachtsfest, so gut es geht, zu reduzieren“, sagte Landrat Klaus Peter Schellhaas.

Weiter wird ein Böllerverbot im öffentlichen Raum am 31.12.2020 und 1.1.2021 verfügt. „So lieb uns unsere Traditionen geworden sind, müssen wir mit dem Böllerverbot der ohnehin extremen Auslastung in den Kreiskliniken Rechnung tragen und Feuerwerksverletzungen minimieren“, so Landrat Schellhaas weiter. „2021 werden wir das Ende der Pandemie im LaDaDi einleiten und deswegen schwingen bei diesem besonderen Jahreswechsel zu Recht große Hoffnung und Freude mit.“

Die geänderte Allgemeinverfügung tritt am morgigen Dienstag, 22.12. in Kraft. Sie ist einzusehen auf https://perspektive.ladadi.de/aktuelles/coronavirus/.

Quelle: Kreisverwaltung Darmstadt-Dieburg

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,