Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zur Bürgerinfoveranstaltung zur künftigen Gestaltung der ehemaligen Stadtgärtnerei in die Orangerie | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zur Bürgerinfoveranstaltung zur künftigen Gestaltung der ehemaligen Stadtgärtnerei in die Orangerie


5. Dezember 2018 - 07:40 | von | Kategorie: Veranstaltung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

GewächshausDie Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt für Mittwoch (12. Dezember 2018) von 19 bis 21 Uhr, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Infoveranstaltung zur Zukunft der ehemaligen Stadtgärtnerei in die Darmstädter Orangerie ein. Die Stadt möchte dort gemeinsam mit dem BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz e.V. Darmstadt) die Bürgerschaft über das Großprojekt informieren. Vorgestellt werden die Ergebnisse der vom Eigenbetrieb Immobilienmanagement erstellten Machbarkeitsstudie, die Planungen für den Neubau des Betriebshofes, die Planungen sowie das Nutzungskonzept des BUND zum Umweltbildungszentrum und der Bürgergärten einschließlich der Möglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger sich zu engagieren. Bereits Ende September hatte sich die Stadtverordnetenversammlung mit der Zukunft der Flächen der ehemaligen Stadtgärtnerei in der Orangerie beschäftigt und dem Neubau des Betriebshofes des Grünflächenamtes und – vorbehaltlich eines Finanzierungskonzeptes – der Errichtung eines Umweltbildungszentrums für Stadtnatur durch den BUND anstelle des nördlichen Gewächshauses zugestimmt.

„Mit der Infoveranstaltung zur Stadtgärtnerei möchten wir die gute Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in dieses wichtige Projekt fortsetzen und auch im fortgeschrittenen Planungsstand wieder Möglichkeiten der Beteiligung aufzeigen“, erläutert Stadträtin Barbara Boczek den organisatorischen Hintergrund und geht direkt auf einen wichtigen Punkt bei der Umgestaltung ein: „Das Grünflächenamt benötigt dringend einen neuen Betriebshof, weil die vorhandenen baulichen Anlagen stark sanierungsbedürftig sind und den Arbeitsstättenrichtlinien nicht mehr genügen. Damit wird dem Personal eine zeitgemäße Unterbringung in einer modernen Arbeitsstätte ermöglicht. Die Neuordnung bietet nun die Möglichkeit, die Nutzungen auf einer Fläche von rund 17.300 qm neu zu arrondieren“, so Grünflächendezernentin Boczek.

Auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei ist zudem die Einrichtung eines Umweltbildungszentrums geplant, das im Bereich Natur- und Artenschutz, Ökologie, Gartenbau und Klimaschutz Wissen vermitteln kann. „Der BUND Darmstadt bekundete in den letzten Jahren sein hohes Interesse für die Errichtung eines ‚Umweltbildungszentrums für Stadtnatur‘ und legte ein überarbeitetes Konzept dazu vor, das auch die Entwicklung und Nutzung von Bürgerschaftsgärten, zukünftigen Schulgärten und auch ein Engagement der Stadt vorsieht, um die Umsetzung von Aspekten des 25-Schritte-Programmes zur Förderung der Biologischen Vielfalt zu gewährleisten. Dieses Konzept wollen wir vorstellen“, erläutert Umweltdezernentin Barbara Akdeniz.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,