Einmündung Herrngartenstraße / Ludwigshöhstraße: Magistrat beschließt barrierefreien Ausbau


8. Dezember 2016 - 08:22 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Bewegungseingeschränkte Bürger und Bürgerinnen sollen es künftig leichter haben, die Herrngartenstraße an der Einmündung  zur Ludwigshöhstraße zu überqueren. Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat in seiner Sitzung vom 7. Dezember 2016 beschlossen, diesen auch von Fußgängern viel frequentierten Verkehrsknoten im südlichen Bessungen barrierefrei umgestalten zu lassen. „Diese Maßnahme erhöht die Verkehrssicherheit, was allen Passanten zugutekommt; vor allem aber ist sie ein weiterer Schritt in unserem Bemühen, Menschen mit Behinderungen die uneingeschränkte Teilhabe am urbanen Leben zu ermöglichen“, erklärt Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Das ist gerade hier, wo es einerseits in den Erholungsraum Orangerie und andererseits ins Zentrum des Quartiers geht, von Bedeutung.“

Anlass ist der niederflurgerechte Ausbau der benachbarten Straßenbahnhaltestelle „Weinbergstraße“ (Linie 3) durch HEAG mobilo. Das Verkehrsunternehmen wird im Auftrag der Stadt Darmstadt auch die Straßenbau- beziehungsweise Gehweg-Umbaumaßnahme erledigen;
zwischen Stadt und HEAG mobilo wird dazu ein entsprechender Vertrag geschlossen. Der Umbau kostet rund 100 000 Euro.
Die Planung sieht an den Flanken der Herrngartenstraßen-Einmündung eine Verbreiterung des Gehwegs vor; außerdem soll er sanfter zur Fahrbahn abgesenkt werden. In der Nordostecke wird die Bordsteinführung angepasst. Das jetzt vorhandene Schutzgeländer wird durch ein neues Geländer mit Tastleiste für Sehbehinderte ersetzt. Pfosten sollen künftig das Gehwegparken verhindern. Die Einmündung wird so gestaltet, dass dort auch künftig Feuerwehr- und Müllfahrzeuge problemlos ein- und ausfahren können (entsprechend DIN 14090).

An den Kosten des Umbaus müssen sich die Anwohner in diesem Fall nicht beteiligen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen