Wissenschaftsstadt Darmstadt veröffentlicht Programm des Familienzentrums für das 2. Halbjahr 2015


7. Juli 2015 - 14:23 | von | Kategorie: Soziales | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt veröffentlicht am Mittwoch, 8. Juli 2015, das neue Programm des Familienzentrums für das 2. Halbjahr 2015. Das Programm ist an den Bedürfnissen von jungen Familien orientiert und bietet Informationen, Begleitung, Bildungsangebote und Beratungsangebote, wie etwa die Hotline und die Babysprechstunde für junge Familien. Das Programm für Herbst und Winter 2015 liegt in der Frankfurter Straße 71, Stadthaus 3, im Familienzentrum sowie in den Außenstellen Wixhausen, Verdistraße 22, in Arheilgen, Jakob-Jung-Straße 2, in Kranichstein in der Bartningstraße 33 und in Eberstadt in der Oberstraße 13, aus. Darüber hinaus ist es online unter www.familienzentrum-darmstadt.de einzusehen.

„Das Familienzentrum ist ein Ort der Begegnung und des Erfahrungsaustauschs“, erklärt die Sozialdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Barbara Akdeniz. Hier können Kinder als aktiv Lernende, forschen und entdecken sowie Eltern und Partnerschaften sich über die Möglichkeiten eines Familienentwicklungsprozesses und die Kommunikation in der Familie oder in Erziehungs- und Bildungspartnerschaften informieren, ganz im Sinne des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans.

Mit den Angeboten aus der Rubrik „Rund um die Geburt“ haben Familien die Möglichkeit sich auf die Geburt des Babys vorzubereiten und andere Paare in derselben Lebenssituation kennen zu lernen. In Vertrauensvoller Umgebung können die Kursleiterinnen und Kursleiter um Rat gefragt werden. Mit anderen werdenden Eltern kann sich ausgetauscht werden über die Veränderungen, die nun auf die Familien zukommen. Für Väter und Kinder gibt es im Familienzentrum einen eigenen Fachbereich. Väter können mit ihren Kindern bis zum elften Lebensjahr Kurse und Veranstaltungen besuchen. Tagespflegeeltern haben im Familienzentrum die Möglichkeit eine Ausbildung zu durchlaufen, die mit dem Zertifikat des „Bundesverbands für Kinder-Tagespflege“ ihren Abschluss findet. Diese Qualifizierung wird im Familienzentrum seit 2010 angeboten. Aktuell gibt es in Darmstadt 138 Tagespflegepersonen, wovon 112 zertifiziert sind. Sie betreuen insgesamt 395 Tagespflegekinder.

„Die Tagespflege ist ein wichtiger Bestandteil des U3-Ausbauprogramms und wird von vielen Eltern wegen des kleineren, familiären Rahmens sehr geschätzt“, so Stadträtin Akdeniz.

Erzieherinnen und Erzieher haben im Familienzentrum die Möglichkeit, Fortbildungsangebote zu besuchen. Kurse aus dem Bereich Gesundheit, Entspannung, Bewegung und Ernährung runden das Angebot ab. Viele Kurse werden in Kooperation mit anderen Trägern angeboten. Familien sind herzlich eingeladen, sich auf eine Entdeckungsreise zu begeben.

Bei Fragen rund um die Anmeldung stehen die Mitarbeiterinnen des Familienzentrums unter der Telefonnummer 06151/132509 zur Verfügung. Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen