Export sorgt für Wachstumsimpulse – Südhessische Wirtschaft startet optimistischer ins Jahr 2013


12. Februar 2013 - 12:25 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

IHK Darmstadt Rhein Main NeckarKeine Aschermittwochsstimmung bei den südhessischen Unternehmen: im Vergleich zum Herbst sind die Erwartungen wieder positiver. Dies ist das Ergebnis der Konjunkturumfrage „Frühjahr 2013“ der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar. Der IHK-Geschäftsklimaindex hat sich erholt und liegt nun bei 115,6 Punkten (Herbst: 104,6). „Die südhessische Wirtschaft wird auch 2013 wachsen. Der Wachstumspfad ist aber flach, vor allem in der ersten Jahreshälfte“, sagt Dr. Uwe Vetterlein, Hauptgeschäftsführer der IHK Darmstadt.

39 Prozent der befragten Unternehmen im IHK-Bezirk Darmstadt Rhein Main Neckar beurteilen ihre aktuelle Lage als „gut“. 51 Prozent bezeichnen ihre Situation als befriedigend, weitere zehn Prozent als „schlecht“. In der Industrie läuft es rund. Der Einzelhandel meldet weniger gute Zahlen, während der Großhandel boomt.

Deutlich mehr Aufträge in der Industrie

Die Erwartungen an die kommenden Monate haben sich im Vergleich zum Herbst spürbar aufgehellt. 55 Prozent der Unternehmen erwarten einen unveränderten Geschäftsverlauf. Jedes vierte Unternehmen erwartet bessere Geschäfte. Dies sind wesentlich bessere Werte als noch vor wenigen Monaten.

Impulsgeber für diese erfreuliche Entwicklung ist das Auslandsgeschäft. So meldet die Industrie deutlich höhere Auftragseingänge aus dem Ausland. Vier von zehn Unternehmen erwarten auch in Zukunft ein verbessertes Auslandsgeschäft, vor allem mit Ländern außerhalb der Eurozone. „Die südhessischen Unternehmen haben nennenswerte Marktanteile in dynamischen Schwellenländern, wie zum Beispiel die Türkei, Russland und China“, so Vetterlein weiter. „Neben Kerneuropa werden die Unternehmen diese Märkte künftig verstärkt erschließen und dort gute Geschäfte machen.“

Mit Neueinstellungen und Investitionen sind die Unternehmen zurückhaltend. Es werden vor allem Ersatzinvestitionen getätigt. „Von einem Investitionsstau kann allerdings nicht geredet werden“, meint Vetterlein. „Immerhin ist der seit einem Jahr anhaltende negative Trend bei den Investitionen unterbrochen, die Investitionsneigung ist wieder positiv.“

Quelle: IHK Darmstadt Rhein Main Neckar

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen