Große Charity zu Gunsten des Elisabethen-Hospizes


15. Oktober 2010 - 08:59 | von | Kategorie: Soziales | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PartyFür andere Menschen etwas Gutes tun und dabei selbst unvergessliche Stunden erleben: Das kann man bei einer Charity unter der Schirmherrschaft von Stadtrat und Sozialdezernent Jochen Partsch in den Darmstädter Locations Level6 und K60 am Freitag, 12. November 2010. Die Erlöse aus Eintritt und Getränken werden dem Hospiz auf dem Gelände des Elisabethenstifts Darmstadt gespendet.

Liebevoll und professionell versorgt werden hier ab April 2011 Schwerstkranke und Sterbende in ihren letzten Lebenstagen und -wochen. Sie sollen in dieser Phase möglichst ohne Schmerzen und Beschwerden sein, umgeben von Familie, Freunden und Betreuern.

Die Besucher der 20-stündigen Veranstaltung erwartet mehr als nur eine Party. Begonnen wird der Tag um 12.00 Uhr mittags mit einem „Tag der offenen Tür“. Das K60 ist als edle Lounge für Billard- und Sportbegeisterte bekannt. Bei Billard & Co. werden Profisportler so genannte „Trick Shots“ vorführen und Sportler des TV 1876 e.V. Darmstadt-Eberstadt leiten Neueinsteiger gerne an – eine Veranstaltung für die ganze Familie bei freiem Eintritt.

Ab 20.00 Uhr bieten K60 und Level6 gemeinsam die Bühne für 12 DJs und drei Livebands. Auf den drei Tanzflächen gibt es für jeden Musikgeschmack etwas: Die Darmstädter Calumma Coverband unterhält die Gäste im K60, wobei Peter Gräber und A. LEE die Plattenteller drehen werden. Ein Höhepunkt wird der Auftritt des Halbfinalisten von RTL’s „Supertalent“, Giuseppe Ruisi, der als Michael Jackson-Imitator schon große Erfolge feierte. Im Level6, nur ein Stockwerk über dem K60, überzeugen zehn angesagte DJs mit elektronischen Klängen. Auch die Frankfurter Szene-DJs Ingo Boss, The Saint, Alexander Aurel, Peter Eilmes und Basti Pieper sind dabei – ebenso wie die Darmstädter Plattenprofis Tom Wax, Terry Lee Brown jr., Greg Parker, Daniel Mendez und Samuel Maasho.

Alle am Projekt Beteiligten verzichten auf ihre Einnahmen. Das beginnt bei den Gastronomiebetrieben, die ihre Erlöse spenden, geht weiter über die Sportler und DJs und endet bei den Druckereien, die kostenlos für Werbemittel wie Flyer und Plakate sorgen.

Die Eintrittskarten für die Veranstaltungen im 5. und 6. Obergeschoss der Kasinostraße 60 kosten 10 Euro im Vorverkauf (www.level-sechs.de und an allen ztix-Vorverkaufsstellen) und 13 Euro an der Abendkasse.

Abgesehen von der Unterstützung durch den Besuch der Charity sind auch weitere Spenden an das Elisabethen-Hospiz sehr wichtig. Wer diese Einrichtung unterstützen möchte, kann dies per SMS vom Mobiltelefon aus, aber auch per Überweisung tun.

Für eine SMS-Spende sendet man einfach das Wort „Weg“ an die Nummer 8 11 90. Eine SMS kostet 5 Euro zzgl. der normalen Transportgebühr, davon gehen direkt 4,83 Euro an die Elisabethen-Hospiz gGmbH. Eine Überweisung ist an folgendes Konto möglich: Elisabethen- Hospiz gGmbH, Kontonummer: 202 8468, Bankleitzahl: 508 501 50, Sparkasse Darmstadt. Bei einem Eintrag der Postanschrift im Textfeld wird automatisch eine Spendenbescheinigung ausgestellt und zugesandt.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen